KAS Kroatien und Slowenien

Veranstaltungsberichte

Sommerakademie Otzenhausen

von Juro Avgustinović

Europäische Akademie Otzenhausen

Die Europäische Akademie Otzenhausen veranstaltete gemeinsam mit der Konrad-Adenauer-Stiftung vom 18. bis 29. August 2022 eine Sommerakademie. Neben unseren Vertretern Pavao Škoko Gavranović und der ehemaligen Praktikantin des KAS Auslandsbüros in Zagreb, Alena Beram, nahmen an der Sommerakademie auch Vertreter der Stiftung aus Slowenien, Bosnien und Herzegowina, Serbien, Kosovo, Montenegro, Nordmazedonien und Albanien teil.

Während des Seminars diskutierten die Teilnehmer über den europäischen Weg der Nachbarländer, wobei die Vertreter aus Kroatien und Slowenien auch über ihre Erfahrungen in der Europäischen Union sprachen. Es wurde darauf hingewiesen, dass Kroatien bisher die strengsten Kriterien für den Beitritt zur Europäischen Union erfüllt hat und dass es mit seiner Erfahrung den Nachbarländern helfen kann und will. Es wurde auch betont, dass eine der wichtigsten Voraussetzungen für die Mitgliedschaft die Lösung bilateraler Fragen und der Aufbau gutnachbarlicher Beziehungen ist.

Im Rahmen der Sommerakademie hielt auch Doris Pack, Vorsitzenden der Frauenvereinigung der EVP und der Präsidentin des Robert-Schuman-Instituts, ein Vortrag in dem Sie einen Überblick und Ausblick auf die Länder im Beitrittsprozess gab. „Das Ziel des Beitritts zur Europäischen Union ist nicht nur die Mitgliedschaft, sondern die Annahme der europäischen Werte in Ihren Gesellschaften und der Aufbau starker Institutionen in den Staaten. In dem Moment, in dem Sie Mitglieder der Europäischen Union werden, müssen Ihre Gesellschaften und Staaten schon wie die Europäische Union sein. Das ist das Ziel des Beitrittsprozesses“, unterstrich Pack.

Während der Sommerakademie hatten alle Teilnehmer die Möglichkeit, sich mit der Arbeit des Europäischen Parlaments, der Europäischen Kommission, ihrer Agenturen und des Europarates vertraut zu machen, wobei die Botschaft des gesamten events lautet: „Es gibt eine europäische Perspektive für die Nachbarländer seitens der Europäischen Union sowie es besteht der Wunsch der Nachbarländer nach Vollmitgliedschaft.“

Kontakt

Holger Haibach

Holger Haibach

Leiter des Auslandsbüros Kroatien

holger.haibach@kas.de +385 1 4882-650 +385 1 4882-656