Kongress

Konferenz zu: “Staatsbürgerschaft aufgeschoben- die Syrische Flüchtlingskrise vs. Libanesische Bedenken‘‘

Hayya Bina und die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstalten eine Konferenz mit dem Titel: „Staatsbürgerschaft aufgeschoben- die Syrische Flüchtlingskrise vs. Libanesische Bedenken‘‘, am 18.04.2015 im Crowne Plaza Hotel, Beirut.

Details

In Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung, führte Hayya Bina das Projekt mit dem Titel: „Staatsbürgerschaft aufgeschoben- die Syrische Flüchtlingskrise vs. Libanesische Bedenken‘‘ durch, welches darauf abzielt die niederschmetternden Auswirkungen der syrischen Flüchtlingskrise anzusprechen und die zunehmende Kluft zwischen der syrischen Flüchtlingsbevölkerung und den libanesischen Gastgemeinschaften aufzuhalten.

Das Programm umfasst das Einsetzen von libanesisch-syrischen Zivilkomitees in den drei am meisten betroffenen Regionen des Libanon. Diese sollen den Dialog und den Austausch zwischen beiden Gemeinschaften erleichtern. Außerdem wurde ein nationales, unabhängiges Komitee geschaffen, das sich aus libanesischen Staatsangehörigen zusammensetzt und regelmäßig über die Situation der Flüchtlinge berät und dabei gleichzeitig von dem Zivilkomitee über die aktuellen Entwicklungen und Fortschritte vor Ort informiert wird.

Die Konferenz wird die Ziele und Erfolge des Programms sowie die Herausforderungen der Teilnehmer darstellen. Außerdem wird den Konferenzteilnehmern ein Überblick über die Gespräche zwischen den Komitees und die vereinbarten Handlungsempfehlungen gegeben.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Beirut, Libanon

Publikation

"Citizens on hold – the Syrian Refugee Issue vs. Lebanese Concerns": Conference debates the plight of Syrian refugees alongside Lebanese concerns
Jetzt lesen
Kontakt

Peter Rimmele

Kontakt

Hana Nasser

Citizens on Hold KAS Beirut
Citizens on Hold v_4
Citizens on Hold v_1

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Libanon