Expertengespräch

"Die dynamischen Kräfte entfesseln"

Steuerpolitik für mehr Wachstum und Beschäftigung

Maschsee-Gespräche

Details

In einer weiteren Veranstaltung zur „Sozialen Marktwirtschaft“ beschäftigen wir uns mit der aktuellen Debatte um die Wirtschafts- und Steuerpolitik der neuen Koalition. Reichen die steuerpolitischen Maßnahmen für mehr Wachstum und Beschäftigung? Wird es der neuen Koalition gelingen, die Soziale Marktwirtschaft zu revitalisieren?

Zur Person: Friedhelm Ost, geb. 1942, war 1966-1969 wissenschaftlicher Mitarbeiter einer Großbank, danach von 1969-1972 Referent im Bundesverband Deutscher Banken. Zwischen 1973 und 1985 arbeitete er als Wirtschaftsredakteur, Moderator und Kommentator beim ZDF. Friedhelm Ost trat 1980 der CDU bei. 1985 wurde Ost Staatssekretär und Chef des Presse und Informationsamtes der Bundesregierung. 1989-1990 war er als wirtschaftspolitischer Berater des Bundeskanzlers, freier Journalist und Publizist tätig. Bis Ende 1990 war Ost Hauptgeschäftsführer der Wirtschafsvereinigung Bergbau und Generalbevollmächtigter der Deutschen Vermögensberatung (DVAG). Zudem war er Präsident der „Luftbrücke für atemwegserkrankte Kinder in Deutschland” und Mitglied des Bundes Katholischer Unternehmer, sowie Mitglied der Akademie der Naturwissenschaften Russland, Moskau, Mitglied im Gouverneursrat der Universität Haifa (Israel) und Vorsitzender des Krone-Kreises. Er erhielt das Bundesverdienstkreuz und Orden verschiedener europäischer, afrikanischer und lateinameri-kanischer Staaten sowie das „Goldene Handwerkszeichen”. Ost ist Mitglied der CDU-Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung und war von 1990 bis 2002 Mitglied des Deutschen Bundestages. 1991 bis 1998 war er Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Hannover

Referenten

  • Friedhelm Ost
    • Staatssekretär a. D.
      • Publizist und Journalist

        Publikation

        Friedhelm Ost: „Wir brauchen eine Reform der Einkommenssteuer“: "Nicht nur den Köder vor die Nase halten"
        Jetzt lesen
        _Die dynamischen Kräfte entfesseln_