Vortrag

Wird der Vertrag von Lissabon zur "Mission Impossible"?

Wie viel Europa verträgt das deutsche Grundgesetz - sind souveräne Staatlichkeit und Demokratie in Gefahr?

Vortrag

Details

Dr. iur. Winfried Huck (geb. 1960) ist seit 1997 Professor für internationales und europäisches Wirtschaftsrecht an der FH Braunschweig/Wolfenbüttel. Nach rechtswissenschaftlichem Studium (Bonn), den obligatorischen zwei juristischen Staatsexamina sowie Promotion (1991) arbeitete Dr. Huck als Rechtsanwalt (Bremen, Bonn), später als Referatsleiter (1991–1997) im Bundesamt für Strahlenschutz in der Abteilung „Brennstoffkreislauf, Transport und Aufbewahrung radioaktiver Stoffe“. In Zusammenarbeit mit der Tongji-Universität, Shanghai, und der Wirtschaft organisiert Dr. Huck seit 2002 deutsch-chinesische Wirtschaftsrechtssymposien. Dr. Huck war Dekan der Brunswick European Law School und Vizepräsident der FH und ist u.a. Vorstandsmitglied für das Chinesische Zentrum Hannover e.V., Hannover sowie Berater der Internationalen Atomenergiebehörde in Wien. Seit 2007 ist Dr. Huck auch Professor am Chinesisch-Deutschen Hochschulkolleg (CDHK) der Tongji-Universität, Shanghai, VR China.

Vorherige Anmeldungen sind unter Telefon 0511 4008098-0 oder per E-Mail an kas-hannover@kas.de ausdrücklich erbeten.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Braunschweig, Hotel Deutsches Haus

Referenten

  • Prof. Dr. iur. Winfried Huck
    • FH Braunschweig/Wolfenbüttel
      • Brunswick European Law School
        • Institut für Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht (Grußwort: Heidemarie Mundlos MdL
          • stv. Vorsitzende der CDU-Fraktion im Nieders. Landtag)
            Kontakt

            Jörg Jäger

            Wird der Vertrag von Lissabon zur _Mission Impossible_?