Veranstaltungen

Online-Seminar

Wie repräsentativ sind Bürgerräte?

Bereichern Bürgerräte die repräsentative Demokratie?

Online-Seminar

Aktuelle Trends im Rechtsextremismus

Mittagsgespräche zum Extremismus

Online-Seminar

Grundlagen der Öffentlichkeitsarbeit

Medienarbeit und Pressemitteilungen erfolgreich meistern

Vortrag

Der Corona Impfstoff

Der Weg zurück zum Alltag

Online-Seminar

Kampagnen erfolgreich gestalten!

Online-Aufbaukurs Kommunalpolitik

Online-Seminar

,,Storytelling" über Instagram

Öffentlichkeitsarbeit im Fokus

Vortrag

Neue Ordnung in den USA

Wie die Präsidentschaft Bidens die transatlantischen Beziehungen beeinflussen wird

Online-Seminar

ausgebucht

Kommunalpolitik erfolgreich gestalten! – Planen und Bauen

Intensivseminar Kommunalpolitik

Wie können wir Zukunftsperspektiven für unsere Städte und Gemeinden von Morgen entwickeln? Welche Steuerungsinstrumente gibt es? Der Intensivkurs widmet sich den Kernfragen kommunaler Planungshoheit.

Online-Seminar

10 Jahre Arabischer Frühling - Tunesien: Rückblick und Ausblick

#KASforDemocracy

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung zur Geschichte und Perspektiven des "Arabischen Frühlings" im Ursprungsland Tunesien mit dem Leiter des KAS-Auslandsbüros Tunesien.

Online-Seminar

Nachhaltigkeit als wirtschaftliche Zukunftsperspektive

Eine Veranstaltung aus dem Projekt Gemeinsam.Demokratie.Gestalten.

„Die Konflikte in Georgien und der Ukraine zeigen, dass Russland eine neue Kriegsstrategie betreibt“

Der Politikberater Dustin Dehéz im Gespräch über die Ukraine-Krise und die Folgen für die Europäische Union

Beim jüngsten KAS-Mittagsgespräch im Theologischen Zentrum in Braunschweig spricht der Publizist und Politikberater Dustin Dehéz über die Ukraine-Krise und die Entwicklungen seit dem zweiten Minsker Abkommen, welches im Februar 2015 zur Deeskalation und Befriedung des seit 2014 anhaltenden Konflikts in der Ukraine ausgehandelt wurde.

Einig oder gespalten? Das Verhältnis der Deutschen zu den USA

Roland Koch über die transatlantischen Beziehungen

Bei der jüngsten Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung hat der frühere Ministerpräsident des Landes Hessen, Roland Koch, im Alten Rathaus in Göttingen vor 200 Zuhörern über wirtschaftliche Perspektiven und das Handelsabkommen „TTIP“ gesprochen.

Wie gehen wir mit den Flüchtlingen um?

Herausforderungen für Kommunen und das Ehrenamt

Eine weitere Podiumsdiskussion der Konrad-Adenauer-Stiftung zur aktuellen Flüchtlingssituation fand jüngst im Göttinger Hotel Freizeit In statt. Als Diskussionspartner auf dem Podium saßen der Bürgermeister von Duderstadt, Wolfgang Nolte, der Bundestagsabgeordnete Fritz Güntzler, Heinrich Hörnschemeyer, Standortleiter des Grenzdurchgangslagers Friedland und Michael Matrian, Referatsleiter des Technischen Hilfswerks (THW; Landesverband Bremen/ Niedersachsen). Moderiert wurde die Veranstaltung von der Hörfunkjournalistin Sybille Bertram.

Wie gehen wir mit den Flüchtlingen um?

Herausforderungen für Kommunen und das Ehrenamt

Die Situation spitzt sich zu, denn täglich kommen 10.000 Flüchtlinge nach Deutschland und 1.000 davon nach Niedersachsen. In der Bevölkerung wachsen Ängste und Sorgen, gleichzeitig ist die Hilfsbereitschaft in den Kommunen sehr groß. Vor diesem Hintergrund haben bei der jüngsten Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung vier Podiumsgäste im Peiner Forum über die aktuelle Flüchtlingssituation und die entsprechenden Herausforderungen für die Kommunen und das Ehrenamt gesprochen.

Migrationsbewegungen in Zeiten der Flüchtlingskrise steuern und bewältigen

Eine Betrachtung des Migrationsexperten Dr. Stefan Luft aus globaler und nationaler Perspektive

Die Aufnahme tausender von Flüchtlingen stellt derzeit sicherlich die größte politische Herausforderung dar. Gleichzeitig bestimmen die Folgen des demographischen Wandels die innenpolitischen Debatten Deutschlands. Aus diesem Anlass wurde die Expertise des Migrations- und Integrationsexperten Dr. Stefan Luft gleich zweimal zu diesem Thema gefordert.

Status, Krise, Konjunktur - Marktausblick

Folker Hellmeyer, Chefanalyst der Bremer Landesbank, spricht über finanzpolitische Herausforderungen

Beim jüngsten Mittagsgespräch der Konrad-Adenauer-Stiftung war der Finanzexperte Folker Hellmeyer zu Gast in Stadthagen. Mit Hellmeyer und dem Europaabgeordneten Burkhard Balz MdEP wurde vor fast 140 Gästen im Stadthäger Ratskeller u.a. über die wirtschaftlichen Grundlagen der Eurozone und über die finanzpolitischen Entwicklungen in den USA und China gesprochen.

Wladimir Putin: Ein Machtmensch und sein System

Der Journalist Boris Reitschuster spricht über das System Putins

Boris Reitschuster, Publizist und ehemaliger Focus-Redakteur im Moskauer Büro, erklärt Putins Russland und die Folgen für den Westen.

Freya Klier zu Gast in Niedersachsen

Auch in diesem Jahr 2015 war die DDR-Bürgerrechtlerin Freya Klier wieder zusammen mit der Konrad-Adenauer-Stiftung in Niedersachsen zu mehreren Terminen unterwegs.

Wie gehen wir mit den Flüchtlingen um?

Herausforderungen für Kommunen und das Ehrenamt

Bei der jüngsten Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung haben ausgewählte Podiumsgäste in der Celler Congress Union vor knapp 200 Zuhörern über die aktuelle Flüchtlingssituation und die entsprechenden Herausforderungen für die Kommunen und das Ehrenamt gesprochen.

Die Demokratie im Spannungsfeld von Sicherheit und Freiheit

Beckstein greift Flüchtlingspolitik auf

Bei der jüngsten Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung hat Bayerns früherer Innenminister und Ministerpräsident, Dr. Günther Beckstein, im Rahmen der "Goslarer Rede 2015" im Marmorsaal des Hotels „Der Achtermann“ vor über 200 Zuhörern über das aktuelle Flüchtlingsthema und die Freiheit und Sicherheit in Deutschland gesprochen.