Veranstaltungen

Vortrag

Geht der Kirche der Glaube aus?

Online Auftakt zum politischen Bildungsjahr 2021

Online-Seminar

ausgebucht

Warum ist Kommunalpolitik das schönste Hobby der Welt?

„Online-Schnupperseminar“

Online-Seminar

ausgebucht

Klare Kante! Seminar für Schülerinnen und Schüler zum Umgang mit populistischen Parolen

Eine Veranstaltung aus dem Projekt "Gemeinsam.Demokratie.Gestalten."

Online-Seminar

ausgebucht

Klare Kante! Seminar für Schülerinnen und Schüler zum Umgang mit populistischen Parolen

Eine Veranstaltung aus dem Projekt "Gemeinsam.Demokratie.Gestalten."

Buchpräsentation

storniert

Die Rache der Baba Jaga

Eine Veranstaltung aus dem Projekt Gemeinsam.Demokratie.Gestalten.

Literaturabend mit der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland in Niedersachsen

Online-Seminar

Online-Veranstaltung: Der Bär ist los! Russland und Europa - eine Beziehung in der Krise

Aktuelle politische Kontroversen zwischen der EU und Russland unter besonderer Berücksichtigung der deutschen Ratspräsidentschaft

Online-Seminar

Covid 19, Trump, Netanjahu

Israels Regierungshandeln in der Corona Krise

Online-Seminar

Die Ära Adenauer und die Europäische Union

Aufgrund der aktuellen Pandemieentwicklungen wird diese Veranstaltung nun online im DokuLive ® Format durchgeführt.

Multimedialer Online-Vortrag zu Adenauers Rolle in der EU

Online-Seminar

Wohin mit dem Mist? Auswirkungen der neuen Düngeverordnung auf die Landwirtschaft

Aufgrund der aktuellen Pandemieentwicklungen wird diese Veranstaltung nun online durchgeführt.

Workshop

Online-Veranstaltung: Sicher und erfolgreich auf dem politischen Parkett

Von Small-Talk über Etikette bis zum Selbstmarketing („Soft Skills“)

Kommunikation, Überzeugungskraft und Auftreten – dieses Seminar gibt Einblicke in die richtigen Umgangsformen auf dem politischen Parkett, trainieren das perfekte Verhalten und verhindern so den unvorhergesehenen Kontakt mit diversen Fettnäpfchen. Vieles in unserer Gesellschaft ist nur scheinbar lässiger geworden. Häufig hat der Einzelne das Gefühl, von keinerlei Verhaltensmaßregeln mehr eingeengt zu werden. Doch das Gefühl täuscht. Es kommt darauf an, genau zu wissen, wann Lockerheit und wann Formelles angebracht ist. Genau das ist der Kern der mo-dernen Etikette. Sie ist nicht länger eine Zwangsjacke, die behindert und lästig ist. Stattdessen erleichtern die Spiel-regeln der modernen Kommunikation das gesellschaftliche Miteinander. Es gibt nicht mehr die einzige richtige Regel für jede Situation, sondern eine Vielzahl von Möglichkeiten, sich korrekt zu verhalten. Und wir haben die Chance, Menschen für uns und unsere Ideen zu gewinnen. Darüber werden Sie bei diesem unterhaltsamen Seminar mehr erfahren.

Was wird aus Bergen?

Kleiner Jugendpolitiktag in der Lüneburger Heide

Auszubildende diskutieren über Zukunft ihrer niedersächsischen Kleinstadt

"Nur unbefriedigende Optionen..."

Wie umgehen mit dem iranischen Atomprogramm?

Wunstorfer Gespräche 2012 eröffnet

"Dem Allgemeinwohl verpflichtet"

Karl-Josef Laumann über christlich-soziale Werte im 21. Jahrhundert

Bei der Goslarer Rede 2012 sprach Karl-Josef Laumann, Fraktionsvorsitzender der CDU-Landtagsfraktion in Nordrhein-Westfalen und Bundesvorsitzender der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) zum Thema „Was heißt christlich-sozial zu Beginn des 21. Jahrhunderts?“

"Brot, Freiheit, Gerechtigkeit"

Dr. Andreas Jacobs über Ägyptens Perspektiven nach dem Arabischen Frühling

Zum Thema „Wohin steuert Ägypten? – Perspektiven nach der Arabellion“ sprach Dr. Andreas Jacobs, KAS-Auslandsmitarbeiter in Ägypten von 2007 bis 2012, beim Bückeburger Mittagsgespräch vor rund 150 Gästen.

Kirchengespräch mit Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht

Das Thema "Heimat, Entwurzelung und Zusammenhalt der Gesellschaft" beschäftigt die Niedersachsen

Die Globalisierung läßt den Heimatbegriff im neuen Licht erscheinen. Moderator und Pastor Jan Dieckmann konnte den Diskutanten auch Privates zum Thema entlocken

Quo vadis, CDU?

Prof. Dr. Kronenberg zur Parteienlandschaft

Unter der Fragestellung "Wo steht die Volkspartei CDU? - Wandlungen und Perspektiven in der deutschen Parteienlandschaft" wagte der Akademische Direktor des Instituts für Politische Wissenschaft und Soziologie der Universität Bonn, Prof. Dr. Volker Kronenberg, eine Zustandsbeschreibung der derzeitigen Christdemokratie im Kontext einer sich wandelnden Fünf- bzw. Sechsparteienlandschaft.

Sauber, aber teuer?

Podiumsdiskussion zur Energiewende im Leineschloss in Hannover

Das spannende und hochaktuelle Thema der Energiewende in Niedersachsen diskutierten neben Dr. Stefan Birkner (FDP-Umweltminister Niedersachsen) und Björn Thümler (Vorsitzender der niedersächsischen CDU-Fraktion) als Vertreter der Politik, Professor Joachim Weimannn (Universität Magdeburg) sowie Martin Fuchs (Geschäftsführer des Netzbetreibers TennetTSO). Es moderierte der ehemalige HAZ-Chefredakteur Dr. Wolfgang Mauersberg.

Wenn die Wähler ins Netz gehen

Dr. Jan Philipp Burgard über die US-Präsidentschaftswahlen und den Aufholbedarf in Deutschland

Sollten sich viele der deutschen Politiker etwas von derzeitgen und vergangenen US-Präsidentschaftswahlkampf abschauen? „Ja!“, meint Dr. Jan Philipp Burgard, denn bei Mobilisierung und Austausch von und mit den Wählern gebe es in Deutschland noch eine Menge Nachholfbedarf. Der Journalist und Moderator hatte 2008 Obamas Wahlkampftour begleitet und zeigte im hannoverschen Leineschloss, wie aus dem „Unbekannten aus Chicago“ der 44. Präsident der Vereinigten Staaten wurde. Schnell wurde ersichtlich: Zum Gewinnen von Wahlen reicht es heute nicht mehr aus, „einfach ’mal eine Website zu erstellen“.

Innenansichten aus Syrien

Podiumsdiskussion zum Arabischen Frühling

Eine Bestandsaufnahme und einen Ausblick zugleich wagte das mit Experten besetzte Podium bei der in Kooperation mit der Evangelischen Akademie Loccum und dem Literaturhaus Hannover durchgeführten Diskussion zum aktuellen „Syrien-Konflikt“. Neben Dr. Martin Beck (Leiter des KAS-Büros in Jordanien) und Leyla Al-Zubaidi (Heinrich-Böll-Stiftung Libanon) als Vertreter für die politischen Stiftungen nahm Dr. Salam Said teil. Die Wirtschaftswissenschaftlerin forscht derzeit über den Arabischen Frühling. Einen besonderen Einblick konnte Hozan Ibrahim, Mitglied des Syrischen Nationalrates, geben.

Viel Wind(t) um Horst

Feierlichkeit anlässlich des 200. Geburtstages von Ludwig Windthorst

Im Jahre 2012 wäre Ludwig Windthorst, der „Wegbereiter einer christlichen Demokratie“ (so der Historiker Rudolf Morsey), 200 Jahre alt geworden. Anlässlich dieses Jubiläums richtete die Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Ludwig-Windthorst-Stiftung im Historischen Museum Hannover eine Veranstaltung zu Ehren der „kleinen Exzellenz“ aus.