Publikationen

The Next Digital Decade: Case Studies from Asia

Volume 2 - Spaces and Futures

The Next Digital Decade: Case Studies from Asia, jointly published by KAS and Digital Asia Hub, contains two volumes of case studies written by a mixture of established and early career scholars from the region. The series focuses on diverse topics including digital public infrastructure, future of work, AI ethics, social media, cybersecurity, surveillance, e-commerce and much more.

Sri Lanka – Bilanz der Gotabaya-Rajapaksa-Präsidentschaft

Die autokratische Struktur gerät ins Wanken

Gotabaya Rajapaksa wurde im November 2019 zum Präsidenten Sri Lankas gewählt. Er entstammt einem einflussreichen Familienclan, der seit Jahrzehnten politisch aktiv ist. Rajapaksa war mit drei Kernwahlversprechen angetreten: Erstens versprach er, die innere Sicherheit im Land zu stärken und Terrorismus zu bekämpfen. Zweitens legte er einen Plan für eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung vor und versprach Steuersenkungen zur Ankurbelung der Wirtschaft. Drittens versprach er, den singhalesisch-buddhistischen Einheitsstaat zu stärken. Nach der Wahl erfreute sich die Regierung zunächst großer Beliebtheit. Nicht einmal drei Jahre nach Beginn der Amtszeit ist das Vertrauen der Bevölkerung in die politische Elite aufgrund einer entwicklungshemmenden Politikgestaltung der letzten, aber auch früherer Regierungen erschüttert. Am 9. Mai trat der bisherige Premierminister Mahinda Rajapaksa, Bruder des amtierenden Präsidenten, inmitten einer Welle der Gewalt mit etlichen Toten und Verletzten zurück, um den Weg für eine Einheitsregierung freizumachen. Mit seinem Rücktritt wurde das gegenwärtige Kabinett automatisch aufgelöst. Gotabaya will allerdings weiterhin nichts von einem Rücktritt wissen, und erklärte, dass er sein Amt unter keinen Umständen niederlegen werde. Indes hat das sri-lankische Parlament Ranil Wickeremesinghe als neuen Chef der Übergangsregierung bestimmt. Der 73-Jährige soll das Land nun in Neuwahlen führen. (Stand am 26. Mai 2022.)

Political Parties Shape Democracy

Their role, performance, and organisation from a global perspective

A comprehensive and easy-to-read introduction to the world of political parties.

The Next Digital Decade: Case Studies from Asia

Volume I - Traces and Divide

The Next Digital Decade: Case Studies from Asia contains two volumes of case studies, written by a mixture of established and early career scholars from the region, focusing on topics such as digital public infrastructure, future of work, AI ethics, social media, cybersecurity, surveillance, e-commerce and much more.

European Strategic Approaches to the Indo-Pacific

Panorama Insights into Asian and European Affairs

Der Indo-Pazifik hat in den vergangenen Jahren spürbar an Relevanz gewonnen. Seit September 2021 haben drei EU Mitgliedstaaten Frankreich, Deutschland und die Niederlande, sowie die Europäische Union selbst, Strategien beziehungsweise Leitlinien zum Indo-Pazifik vorgelegt. Diese Ausgabe von Panorama: Insights into Asian and European Affairs beleuchtet diese Ansätze, sowie Reaktionen auf das Engagement aus der Region. Sie analysiert Fragen von kritischen regionalen Partnerschaften, dem gewünschten und wahrgenommenen Mehrwert europäischer Aufmerksamkeit, sowie Kooperationsmöglichkeiten in konkreten Arbeitsbereichen vor dem Hintergrund von anhaltender Rivalität von Großmächten.

Accelerating Progress and Equity in Education

Konrad Adenauer Sharing Political and Civic Engagements Spaces(KASpaces)

The goal 4 of Ensuring inclusive and quality education for all and promote lifelong learning of Agenda 2030 is not only a key for the achievements of many other Sustainable Development Goals (SDGs) but also the bedrock of any society. In order to reduce inequalities and reach gender equality and to also have sustainable communities, it is imperative that education is made available to all and that no one is left behind.

unsplash / Shiwa-id / yellow too

Bei der digitalen Umgestaltung ist Vertrauen die wichtigste Währung

Ein Vergleich mit Asien lohnt sich

Voraussetzung für Innovation ist Vertrauen in den Staat und seine digital kompetente Verwaltung. Der Blick nach Asien zeigt: Wenn Bürger beim digitalen Wandel an die Hand genommen werden, ihnen ausgereifte Verwaltungs- und Dienstleistungsplattformen zur Verfügung stehen, ist der Grundstein für den „smarten“ Staat gelegt. Eine entscheidende Rolle spielen die Einbindung von Zivilgesellschaft und Wirtschaft und die Nutzung von Open Data.

iStock by Getty images / hakule

Datensicherheit, Datenschutz und Innovation in Asien

Erkenntnisse aus einer repräsentativen Umfrage in Japan, Singapur und Taiwan (nur auf Englisch verfügbar)

Daten sind der Rohstoff des digitalen Wandels. Mit dieser ersten vergleichenden Studie zu Datenkultur wollen wir den Blick auf asiatische „Datennationen“ richten und dem keineswegs eindeutigen Zusammenhang zwischen der Nutzung digitaler Daten und der Innovationsfähigkeit von Wirtschafts- und Gesellschaftssystemen nachgehen.

Tomohiro Ohsumi, Reuters

Es ist nicht alles Gold, was glänzt

Die Einflussnahme der Kommunistischen Partei Chinas ­auf die politische Elite in Südostasien

Die Kommunistische Partei Chinas versteht es, Wirtschaft und Politik miteinander zu verweben. In Südostasien trifft Peking auf einen fruchtbaren Nährboden. Die Gründe dafür sind vielfältig. Aber die Verbindungen sind mit konkreten Konsequenzen für Deutschland und die EU verbunden.

ADLA Video Series 2020: Why Democracy Matters?

Interview with Ms. Sajina Karki of Nepal

“The beauty of democracy is that the opposition in the parliament is able to check the government.” Read below the interesting insights from Ms. Sajina Karki as she answers the question on “Why Democracy Matters?”. Ms. Karki is a fellow of KASYP Batch 06 and she is the alumni representative of Nepal. She is currently a member of the Rastriya Prajatantra Party of Nepal. #ADLA4Democracy