Publikationen

KAS PPI

Policy Paper PPI

Die Auswirkungen von Covid-19 auf die indigenen Völker Lateinamerikas

Eine globale Krise, die von der lokalen Ebene aus gelöst werden muss

© Agencia Boliviana de Información

Politischer Neustart oder Rückfall in Gewalt? Bolivien eine Woche vor den Neuwahlen

Am 18. Oktober 2020 sind die Bolivianer aufgerufen, Präsident, Vizepräsident und Kongress zu wählen. Der Ausgang ist unklar, die Stimmung unruhig – aber es gibt auch Zeichen der Hoffnung.

Fast ein Jahr nach dem Abgang des autoritären Langzeitpräsidenten Evo Morales und einer von der Pandemie überforderten Interimsregierung besteht in Bolivien trotz Krisensymptomen die Möglichkeit zu einem geordneten demokratischen Machtwechsel. Was ermutigend ist: zuletzt spielten Debatten, Umfragen und Rücktritte eine größere Rolle als Gewalt, Blockaden und Pandemieangst.

Diseño KAS PPI

Los últimos pastores de Apolobamba

Impactos del cambio climático en las comunidades andinas del altiplanio

Foto libro

Diseño KAS PPI

Justizpluralismus in Lateinamerika

Kooperation, Koordination und Spannungen zwischen indigener und ordentlicher Justiz

Bestandsaufnahme und Analyse von Kooperation, Koordination und Spannungen zwischen indigener und ordentlicher Justiz in sieben Ländern Lateinamerikas. Die Publikation “Pluralismo Jurídico en Latinoamérica. Cooperación, coordinación y tensiones entre la justicia indígena y la justicia ordinaria” , stellt somit eine Vielzahl unterschiedlicher Positionen bezüglich der gegenwärtigen Situation des Rechtspluralismus in Lateinamerika dar.

Diseño KAS PPI

Soziale und kulturelle Effekte von Wasserkraftwerken sowie ihre Auswirkung auf die Umwelt

Analyse der Fälle in Bolivien, Guatemala und Panama

Die Arbeit analysiert die sozialen und kulturellen Effekte des Baus von Wasserkraftwerken in indigen geprägten Landesteilen Boliviens, Guatemalas und Panamas

Diseño KAS PPI

Die Entstehungsgeschichte von Konvention 169

Zweite Ausgabe, 30 Jahre nach Annahme der Konvention

Die Publikation geht auf die Entstehungsgeschichte von Konvention 169 ein und beleuchtet in diesem Zusammenhang die Hintergründe ihrer Entstehung. Die Vorgängerversion von Konvention 169 erfährt hierbei besondere Beachtung

Diseño KAS PPI

Leitfaden für eine vorbildliche Umsetzung von Vorab-Konsultation in Amerika

Analyse von Fallbeispielen aus Kanada, Panama, Peru und Chile

Die Publikation analysiert gute und schlechte Praktiken bei Vorab-Konsultationen anhand von Beispielen aus Kanada, Panama, Peru und Chile

Konrad-Adenauer-Stiftung trauert um Helmut Kohl

Zum Tode von Bundeskanzler a.D. Helmut Kohl erklärt der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung und Präsident des Europäischen Parlaments a.D., Hans-Gert Pöttering:

Diseño KAS PPI

Das Konsultationsrecht in Panama

Die Fallbeispiele der Wasserkraftwerke Barro Blanco, Chan I und II

Bei der vorliegenden Publikation handelt es sich um eine Studie, die von José Ospina Chung, einem Experten für Bürgerteilhabe und Gemeindeorganisation aus Panama, erstellt wurde. Er präsentiert uns eine umfangreiche und wertvolle Analyse der Konsultationsprozesse in Panama anhand von drei Fallbeispielen, nämlich den Wasserkraftwerken Barro Blanco, Chan I und Chan II, die in Regionen errichtet wurden, die indigene Völker bewohnen. Der Text ermöglicht uns, Störungen in der Anwendung des Konsultationsrechts zu identifizieren, die von den Interessen der beteiligten Parteien herrühren.

Diseño PPI KAS

Systematisierung des Projekts "PARTICIPA"

Förderung der indigenen Beteiligung und Repräsentation in den politischen Prozessen Lateinamerikas

Diese Publikation dient der Systematisierung der Ergebnisse sowie der detaillierten Darstellung des Projekts „PARTICIPA“, welches vom Regionalprojekt PPI der KAS und seinen Partnern in Bolivien, Chile, Perú, Guatemala und México von 2015 bis 2016 durchgeführt wurde

— 10 Elemente pro Seite
Zeige 1 - 10 von 36 Ergebnissen.