Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Fachkonferenz

Wald- und Klimaschutz versus Recht auf Entwicklung?

Fachkonferenz Lateinamerika im Rahmen der BMZ/GIZ Lateinamerika-Karibik-Woche 2020

Die verheerenden Waldbrände im Amazonasregenwald 2019 haben die Weltöffentlichkeit erschüttert und im Rahmen der aktuellen Diskussion um Klima- und Waldschutz eine kontroverse Debatte um globale klimapolitische Verantwortung einerseits sowie das Recht auf nationale Entwicklung der Amazonas-Anrainer andererseits entfacht.

Vortrag

Estreno de video documental sobre participación política indígena en el Perú

El miércoles 7 de noviembre se llevó a cabo la presentación del video documental “Estado de situación de la participación política indígena en el Perú”, en el Centro Cultural PUCP, producido por encargo del PPI

Event

Der Stand der politischen Partizipation indigener Bevölkerungsgruppen in Mexiko

Premier video documental

Die Präsentation des Videos wird von einem Panel bestehend aus Xavier Abreu, Griselda Galicia und Prisco Gutiérrez begleitet, die alle Experten zu indigenen Angelegenheiten Mexikos sind.

Workshop

Herausforderungen und Möglichkeiten indigener Frauen für eine effektive politische Partizipation

Workshop für indigene und nicht-indigene Frauen aus dem Politikbereich

Am Workshop nehmen indigene und nicht-indigene Frauen mit konkreter Erfahrung im politischen Bereich und Kenntnis der politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Situation von Frauen in ihren jeweiligen Ländern teil.

Event

Der Stand der politischen Partizipation indigener Bevölkerungsgruppen in Guatemala

Premiere der Videodokumentation

Die Präsentation des Videos wird von einem Panel bestehend aus Merdana Castro, Rosa Tacán und Hector Tuy begleitet, die alle Experten zu indigenen Angelegenheiten Guatemalas sind.

Workshop

Indigene Völker, eine Chance für politische Parteien

Workshop für Mitglieder des Red Humanista in Lateinamerika

Ziel des Workshops ist, die Situation und die Rahmenbedingungen kollektiver Rechte der indigenen Bevölkerungsgruppen mit Vertretern des Red Humanista aus verschiedenen Ländern Lateinamerikas zu vertiefen.

Workshop

Expertenbeirat des PPI tagt bezüglich Fragen der Vorabkonsultation

Am 30. und 31. Mai 2018 trifft sich der Expertenbeirat des PPI in Panama zur Diskussion über die aktuelle Situation der Vorabkonsultation in den Ländern der Region. Neben Präsentationen, finden insbesondere auch unterschiedliche Themenpanels statt.

Workshop

Panama: Beratung des Vizeministeriums zu indigenen Fragen

Am 28. und 29. Mai 2018 veranstaltet das PPI in Panama die Beratung des Vizeministeriums zu indigenen Fragen rund um den Gesetzesentwurf der Vorabkonsultation. Der zweitägige Workshop beinhaltet u.a. Vorträge, Expertenpanels und Diskussionen.

Workshop

Indigene politische Partizipation und interkulturelle Demokratie in Lateinamerika

Workshop für lateinamerikanische Journalisten

Workshop über journalistische Produktionstechniken mit dem Ziel, die gemeinschaftliche journalistische Arbeit in folgenden Schlüsselthemen zu fördern: indigene politische Partizipation, Vorabkonsultation und interkulturelle Demokratie.

Diskussion

Interkulturelle Demokratie. Unterschiedliche Sichten mit dem gleichen Ziel.

Öffentliche Veranstaltung

Offene Debatte zwischen Experten aus Kolumbien und Mexiko, Präsentation des Videos „Indigene politische Partizipation in Kolumbien“, das versucht, die Hauptprobleme, aber auch die Herausforderungen und Chancen der indigenen Völker zu identifizieren.

Untersuchung der gesetzlichen Vorgaben Panamas für den Prozess der Vorab-Konsultation

Eine Möglichkeit für die Regierung und die indigenen Völker Panamas

Die Untersuchung der Gesetzesvorlage 37 über den Prozess der Vorabkonsultation (“Ley de consentimiento libre, previo e informado”) wurde vom Regionalprogram PPI der KAS in Zusammenarbeit mit dem Vizeminister für indigene Angelegenheiten organisiert.

Foto: KAS PPI

Konferenz des Regionalprogramms PPI der KAS für Jugendliche in Bogota

Themen: Bevölkerungsentwicklung, der Prozess der Vorab-Konsultation sowie die interkulturelle Vision politischer Parteien

Bogota (Kolumbien): 11.7.2019 bis 14.07.2019

Foto: KAS PPI

Journalismus-Workshop mit Fokus auf der Lebensrealität indigener Bevölkerungsteile

An dem Seminar nahmen 19 Journalisten. Die Teilnehmer repräsentierten zum einen die klassischen Medien, aber auch moderne Medienformate wie mediale Onlineplattformen

Bogota (Kolumbien): 6-7 Juni

Erstausstrahlung der Dokumentation über indigene politische Partizipation

Mexiko

Am vergangenen Montag dem 17. September 2018 veröffentlichte das Regionalprogramm PPI den Dokumentarfilm “Estado de situación de la participación política indígena en México

Indigene Frauen auf dem Weg zu effektiver politischer Partizipation

Mexiko

Das Regionalprogramm PPI lud indigene Frauen aus Bolivien, Kolumbien, Costa Rica, Chile, Ecuador, El Salvador, Guatemala, Honduras, Mexiko, Nicaragua, Paraguay und Peru nach Mexiko-Stadt ein, um die Schwierigkeiten und Herausforderungen zu diskutieren, welchen sie sich im Rahmen ihres politischen Engagements ausgesetzt sehen

Estreno de video documental sobre participación política indígena en Ciudad de Guatemala

El pasado jueves 13 de septiembre se llevó a cabo la presentación del video documental “Estado de situación de la participación política indígena en Guatemala”, producido este año 2018 a encargo del PPI.

Jugendliche des "Red Humanista por Latinoamérica" debattieren über Demokratie und indigene Rechte

September 2018

An der Konferenz in Antigua (Guatemala) nahmen 19 Jugendliche des RedHL aus Chile, Kolumbien, Costa Rica, Ecuador, El Salvador, Guatemala, Honduras, Mexico und Panama teil.

Die Vorab-Konsultation: Ein fundamentaler Mechanismus zur Sicherung des Zusammenlebens

Interkultureller Dialog und effiziente Vorab-Konsultation als Basis für friedliches Zusammenleben in Lateinamerika

Politikberater aus acht Ländern versammelten sich in Panama-Stadt, um die aktuellen Prozesse der Vorab-Konsultation zu analysieren und der Öffentlichkeit ihre jeweiligen Forschungsergebnisse zu präsentieren.

„Werkstatt zur journalistischen Arbeit“ versammelt 20 Korrespondenten in Bogotá

Am 2. und 3. März 2018 luden das Regionalprogramm Politische Partizipation Indigener (PPI) und die Plattform CONNECTAS insgesamt 20 Journalisten aus zehn Ländern der Region in ihre „Werkstatt zur journalistischen Arbeit“ nach Bogotá, Kolumbien ein.

Videodokumentation zur politischen Partizipation Indigener in Kolumbien vorgestellt

Die Präsentation wurde von einer Expertenrunde begleitet, die sich aus drei Analytikern und zwei kolumbianischen Journalisten zusammensetzte. Diese analysierten das Video im Kontext der interkulturellen Demokratie, nachdem es vor einem Publikum von ca. 100 Personen gezeigt wurde.