Veranstaltungsberichte

"Eigentlich wollten wir erinnern"

von Julia Rieger

Aufzeichnung der Podiumsdiskussion

Am 8. Juli diskutierten Ben Salomo, Katja Demnig und Alexander Häusler über den Einfluss der Corona-Pandemie auf die Erinnerungskultur und Antisemitismus in Deutschland. Moderiert wurde die Veranstaltung von Journalist Tim Neumann.

 

Diskussionteilnehmerinnen und -Teilnehmer:

Ben Salomo, Autor und jüdischer Rapper

Katja Demnig, pädagogische Mitarbeiterin im Projekt STOLPERSTEINE

Alexander Häusler, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Forschungsschwerpunktes Rechtsextremismus/Neonazismus der Hochschule Düsseldorf

Ansprechpartner

Simone Habig

Simone Habig bild

Leiterin Regionalbüro Rheinland, Politisches Bildungsforum NRW

Simone.Habig@kas.de +49 211 8368056-0 +49 211 8368056-9
Ansprechpartner

Teresa Blatt

Portrait Teresa Blatt

Referentin Regionalbüro Rheinland, Politisches Bildungsforum NRW

teresa.blatt@kas.de + 0211 8368056 - 8
Veranstaltungsberichte
7. Juli 2020
Nachbericht zur Veranstaltung

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.