Veranstaltungsberichte

Workshop: Stärkung der Rechte junger Frauen in der MENA Region im Lichte internationaler Menschenrechte - phase 1

Das Rechtsstaatsprogramm der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) für den Nahen Osten und Nordafrika (MENA) und Plan International Jordanien haben sich zusammengeschlossen, um 20 Mädchen und junge Frauen sowie von Jugendlichen und jungen Frauen geleitete Organisationen in internationalen Menschenrechtsstandards und -prinzipien zu schulen.

In dieser ersten Projektphase zielte der Workshop auf die Vermittlung von Wissen und die Schulung von 20 jungen Frauen aus Jugendorganisationen aus dem Libanon, Ägypten, Tunesien und Jordanien zu grundlegenden internationalen Menschenrechtsprinzipien ab. Eine zweite Phase des Projekts wird im September 2022 in Beirut, Libanon, stattfinden und sich auf die Vermittlung von Fähigkeiten zur Interessenvertretung und Lobbyarbeit konzentrieren. Die Zielgruppe wurde aus verschiedenen MENA-Ländern ausgewählt, um sie mit den Instrumenten auszustatten, die sie benötigen, um sich in ihren Gemeinden in der Region für ihre Rechte einzusetzen.

Die Schulung fand vom 18. bis 20. Juli 2022 in Amman, Jordanien, statt.

Die Schulung erstreckte sich über drei aufeinanderfolgende Tage und behandelte eine Reihe von Themen im Zusammenhang mit den Rechten von Mädchen und Frauen. Zu den Themen, die in der Schulung behandelt wurden, gehörten Konzepte und Terminologie der Menschenrechte, Grundrechte, Prinzipien und Standards der Menschenrechte, Generationen von Menschenrechten und internationale Gremien, die Menschenrechte umsetzen.

Nach einleitenden Worten von Mona Abbas, Landesdirektorin, Philipp Bremer, Direktor des KAS-Rechtsstaatsprogramms MENA, und Maha Qashou, Landesdirektorin des (She Leads)-Programms, standen am ersten Tag Gruppendiskussionen über die Konzepte der Menschenrechte, ihre Bedeutung und ihre historischen Wurzeln auf dem Workshop-Programm. Zum Abschluss der Schulung wurde ein Dokumentarfilm über die Entwicklung der Menschenrechte und die Entstehung der Zivilgesellschaft gezeigt.

Am zweiten Tag gab es Arbeitsgruppen zum Übereinkommen über die Rechte des Kindes, zum Übereinkommen gegen Folter, zum CEDAW, zum Internationalen Pakt über bürgerliche und politische Rechte (ICCPR) sowie einen Gruppenaustausch über die Menschenrechtsüberwachungsmechanismen innerhalb des Systems der Vereinten Nationen, d.h. die vertragsbasierten Organe und die Charta-basierten Organe.

Am dritten Tag ging es um Mechanismen zum Schutz von Menschenrechtsverteidigern: die Erklärung über Menschenrechtsverteidiger, den UN-Sonderberichterstatter, der mit der Umsetzung der Erklärung beauftragt ist, und den Schutz von Menschenrechtsverteidigerinnen im Besonderen. Eine weitere Sitzung befasste sich mit den einschlägigen nationalen Gesetzen und Vorschriften, den im Rahmen der Pariser Grundsätze eingerichteten nationalen Institutionen sowie den Menschenrechtsinstitutionen.

Kontakt

Salam Al-Zahran

Salam Al-Zahran

Projektkoordinatorin

Salam.Alzahran@kas.de +961 1 385 094 | +961 1 395 094

Mediathek

A Closer Look: The New Tunisian Draft Constitution
A Closer Look: The New Tunisian Draft Constitution
On the 25th July 2022 Tunisia will be voting on a new draft constitution. What can we expect? We asked the experts: Prof. Salsabil Klibi, Saïd Bernabia and Dr. Malte Gaier.
Jetzt lesen
Rule of Law Rules Podcast
#3: Eduardo Magrani über Datenschutz in Lateinamerika
Mit Eduardo Magrani sprechen wir über die DSGVO und ihren Einfluss auf die lateinamerikanische und vor allen die brasilianische Gesetzgebung.
Jetzt lesen
Rule of Law Rules Podcast
#2: Ioana Stupariu über den Einfluss der DSGVO in Südosteuropa
Ioana Stupariu berät kleine und mittelständische Start-ups in Südosteuropa bei der Implementierung von Datenschutzrichtlinien. Und sie forscht zu Datenschutz & Privacy.
Jetzt lesen
Rule of Law Rules Podcast
#1: Frederick Richter über die weltweite Wirkung der Datenschutzgrundverordnung der EU
Mit Frederick Richter sprechen wir über die Stiftung Datenschutz, die Rolle des Datenschutzes in Deutschland und über die DSGVO und ihre Ausstrahlungswirkung in die Welt.
Jetzt lesen