Publikationen

KAS Senegal

Grund- und Bodenrecht-Diskussion in Senegal: Der Fall der unteren Casamance

Eine Studie von KAS und Universität Ziguinchor

Die Grund- und Bodenpolitik in der unteren Casamance unterliegt dem zu Kolonialzeiten geschaffenen Bodenrecht. Heute werden Alternativen gesucht, um eine den aktuellen Bedingungen und soziokulturellen Gegebenheiten angepasste Gesetzgebung und Politik zu fördern.

KAS Senegal

Cahiers de l'Alternance La résilience aux changements climatiques

Les jeunes face aux mutations contemporaines. Les nouveaux Cahiers présentent des initiatives prometteuses de jeunes face aux changements climatiques.

Les changements climatiques sont un véritable défi surtout en zone sahélienne. Les étudiants du CESTI se sont déployés dans tout le Sénégal pour rechercher et collecter des initiatives de jeunes prometteuses face aux changements climatiques.

Flickr/GPA photo archive/CC-BY-NC 2.0

Kommunalwahlen im Senegal

Die Opposition gewinnt in wichtigen Städten

Am Sonntag, den 23.01.2022, haben im Senegal rund 6,6 Millionen Wähler, darunter 250.000 Erstwähler, 553 neue Bürgermeister, 5 Oberbürgermeister und 44 Kreispräsidenten weitestgehend friedlich gewählt. Die Kommunalwahl, ursprünglich für 2020 geplant und zweimal wegen der COVID-Pandemie verschoben, gilt insbesondere in den Städten Dakar und Ziguinchor als Gradmesser für die im Jahr 2024 stattfindende Präsidentschaftswahl.

REUTERS/Stringer

Westafrika – Eine Bestandsaufnahme der COVID-19-Pandemie

Ein Ausblick auf Auswirkungen und zukünftiges Potenzial, basierend auf mehr als 40 Interviews mit Experten aus der Westafrika

Die COVID-19-Pandemie traf viele der afrikanischen Länder südlich der Sahara auf ihrem Weg zu Wachstum und Stabilisierung, und wie alle anderen Länder weltweit waren sie völlig unvorbereitet. Die wirtschaftlichen Einschränkungen aufgrund von Lockdowns und makroökonomischer Instabilität erhöhen die Armut und bedrohen die Lebensgrundlage vieler Menschen. Zweifellsohne steht Subsahara-Afrika vor großen wirtschaftlichen und gesellschaftspolitischen Herausforderungen.

Ute G Bocandé

Afrika und die Herausforderungen des Klimawandels

Unsere Stipendiaten sind unsere Experten

Die diesjährige Exkursion des Stipendiaten-Netzwerkes ging nach Palmarin, einem Dorf an der Küste südlich von Dakar, das schon Teile an den Ozean verloren hat: Folgen des Klimawandels in Senegal. Die Stipendiaten hatten Beiträge zum Thema erarbeitet, die in Palmarin vorgetragen wurden nach dem Motto: Unsere Stipendiaten sind unsere Experten. Die lebhaften Diskussionen wurden durch den Besuch eines Projektes der Verarbeitung und des Verkaufs lokaler Lebensmittel ergänzt.

Covid-19 und die Lage der Menschenrechte im Sahel

Policy Brief über die Auswirkungen von Covid-19 in Afrika, Teil 4

Dieser Policy Brief widmet sich der Analyse der Auswirkungen von Covid-19 auf die Gesellschaften im Sahel und hier insbesondere auf die Lage der Menschenrechte.

It is about their story

How China, Turkey and Russia influence the media in Africa

KAS Media Africa has asked experts on Chinese, Turkish and Russian media policies to outline the strategies that the state and media institutions are applying when dealing with media houses and media practitioners in Africa. As media experts in South Africa, the DRC or Nigeria are witnessing a growing pressure on their ways of investigating and positioning media in their countries as the Fourth Estate, this publication tries to give an overview, a handbook for orientation.

Prävention von religiösem Extremismus

Einfluss der djihadistischen Literatur

Dieses Heft des CHEDS analysiert den Einfluss der djihadistischen Literatur auf den religiösen Extremismus in Westafrika und zeigt Lösungswege auf.

Jugend-Handbuch Senegal

Handbuch für junge Anwärter auf Ausbildungs- und Arbeitsplätze

Das Jugend-Handbuch bietet den Überblick über alle Möglichkeiten in Senegal, eine Arbeitsstelle, einen Ausbildungsplatz, eine Projektfinanzierung oder einen Studienplatz zu bekommen, mit praktischen Hilfe für die Formlierung von CVs und die Erstellung eines Business Plans.

Frauen im Sahel angesichts der COVID-19 Krise

Eine Studie des Timbuktu Instituts mit der Konrad-Adenauer-Stiftung Senegal

Das Timbuktu Institut und die Konrad Adenauer Stiftung Senegal veröffentlichen Situationsanalysen über die Zivilgesellschaft im Sahel angesichts der COVID Krise. Im Juni 2020 lag der Fokus auf der Rolle der Frauen im Sahel im Umgang mit der Krise und im Hinblick auf eine Erhöhung der gesellschaftlichen Resilienz.