Seminar

Der spanische Autonomiestaat - gegenwärtige und zukünftige Herausforderungen

Seminar zum spanischen Autonomiestaat: Analyse von Erfolgen und Defiziten des Autonomiestaats vor dem Hintergrund der aktuellen Situation in Spanien.

Details

Ziel des Seminars ist es, Erfolge und Defizite des Autonomiestaats zu analysieren und diese vor dem Hintergrund der aktuellen Situation in Spanien zu kontextualisieren, um verschiedene Reformansätze zu debattieren. Gleichzeitig soll die spanische Debatte mit neueren Entwicklungen in Deutschland und Europa in Verbindung gebracht und verglichen werden und so konstruktive Schlüsse für mögliche zukünftige Reformen gezogen werden.

Unter anderem zählen zu den Teilnehmern des Seminars: Jordi Pujol i Soley, ehemaliger Präsident der Generalitat de Catalunya, Marcelino Iglesias, ehemaliger Präsident der Regierung von Aragon, Prof. Georg Milbradt, ehemaliger Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, Alejo Vidal-Quadras, Vizepräsident und Abgeordneter des Europäischen Parlaments, Rosa Díez, Sprecherin von UPyD, etc.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Altea, Spanien

Kontakt

Thomas Bernd Stehling

Thomas Bernd Stehling bild

Leiter des Auslandsbüros in Spanien

Jordi Pujol, ehemaliger Ministerpräsident Kataloniens, während seines Beitrags KAS Madrid
Manuel Medina Guerrero, Universität von Sevilla, Máximo Buch, Minister für Wirtschaft, Industrie und Handel von Valencia, Georg Milbradt, ehem. Ministerpräsident des Freistaats Sachsen, Ricardo Martínez Rico, ehem. Staatssekretär für Haushalt KAS Madrid
José Tudela, Generalsekretär der Manuel Giménez Abad Stiftung, Thomas Bernd Stehling, Leiter der Konrad Adenauer Stiftung in Madrid, Mario Kölling, Manuel Giménez Abad Stiftung KAS Madrid