Ausstellung

Konrad Adenauer und die Europäische Integration

Eine Ausstellung des Archivs für Christlich-Demokratische Politik

.

Details

„Die Einheit Europas war ein Traum von Wenigen. Sie wurde eine Hoffnung für Viele. Sie ist heute eine Notwendigkeit für uns alle. Sie ist, meine Damen und Herren, notwendig für unsere Sicherheit, für unsere Freiheit, für unser Dasein als Nation und als geistig schöpferische Völkergemeinschaft.“

Konrad Adenauer im Deutschen Bundestag am 15.12.1954

In diesem Jahr feiern wir 30 Jahre Direktwahl des Europäischen Parlaments, die vielfach als "Geburtsstunde des europäischen Parlamentarismus" bezeichnet wird.

http://www.kas.de/politische_bildung/freiburg/pressefoto_ausst_Aden_Oberkirch_web.jpg
Konrad Adenauer gilt als einer der „Väter Europas“. Für ihn war ein vereintes Europa der wichtigste Garant dafür, dass sich Millionen von Opfern der letzten Kriege nicht wiederholten.

Die starke persönliche Einflussnahme des ersten Bundeskanzlers auf den europäischen Einigungsprozess wurde insbesondere in Krisenzeiten wie nach dem Scheitern der Europäischen Verteidigungsgemeinschaft im Jahre 1954 deutlich. Adenauer setzte sich gegen Kritiker in Deutschland durch und überzeugte im Ausland seine europäischen Partner. Damit gab er entscheidende Anstöße für das Gelingen der europäischen Integration. Die Leitgedanken Konrad Adenauers sind auch noch für die gegenwärtigen Herausforderungen des Einigungsprozesses wegweisend und eine Verpflichtung für die heutige Politik. Dass wir Frieden und Freiheit, die volle Souveränität und die nationale Einheit Deutschlands erreicht haben, verdanken wir der Politik der konsequenten Westintegration Adenauers.

Infos zur Ausstellung:>>

Auf dem Weg zu mehr Demokratie und Bürgernähe

Europas Zukunft nach dem Lissabonner Vertrag

>> (Publikation, PDF)]

Neben Konrad Adenauer wird ein weiterer Visionär der Europäischen Integration im Fokus stehen: Der aus Oberkirch stammende erste Präsident des Europäischen Parlaments, Professor Dr. Hans Furler. Das Hans-Furler-Gymnasium Oberkirch zeigt eine Ausstellung, die Furlers Leben und Wirken für die Europäische Union würdigt.

Wir laden Sie herzlich zur Ausstellungseröffnung ein!

Die Ausstellung wird vom 12. bis zum 22. Mai 2009 präsentiert.

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag: 8.00 - 12:15 Uhr

Montag und Donnerstag: 14.00 - 18.00 Uhr

Dienstag und Freitag: 14.00 – 18.00 Uhr

Der Eintritt ist frei.

Für die Eröffnung der Ausstellung bitten wir um Anmeldung

unter der Telefon-Hotline: 07802 200 1222

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Sparkasse Offenburg/Ortenau, Hauptstelle Oberkirch, Eisenbahnstr. 16, 77704 Oberkirch

Referenten

  • Matthias Braun
    • Oberbürgermeister der Stadt OberkirchDr. Otmar Philip
    • Europa Union OberkirchDr. Reinhard Schreiner
    • Archiv für christlich-demokratische Politik der Konrad-Adenauer-StiftungHeinz Huber
    • Hans-Furler-Gymnasium Oberkirch

Publikation

Ausstellung über Adenauer und Furler in der Sparkasse Oberkirch
Jetzt lesen
Kontakt

Thomas Wolf

Thomas Wolf bild

Leiter Regionalbüro Südbaden des Politisches Bildungsforums Baden-Württemberg

Thomas.Wolf@kas.de +49 761 1564807-2 +49 761 1564807-9
Konrad Adenauer und die Europäische Integration v_4

Partner

Bereitgestellt von

Regionalbüro Südbaden