Veranstaltungsberichte

Flagge zeigen für Demokratie!

Demokratie ist kein Selbstläufer

Der Internationale Tag der Demokratie führte das Regionalbüro Südbaden der Konrad-Adenauer-Stiftung am 15. September 2016 auf den Freiburger Kartoffelmarkt.

Trotz mancher vermuteter Ermüdungserscheinungen, die Demokratie scheint zumindest von Vielen in Freiburg wachsam im Auge behalten zu werden.

Aber was braucht die Demokratie eigentlich? Neben "Beteiligung", einem "funktionierenden Rechtssystem" und "Meinungsfreiheit" nannten die interessierten Bürgerinnen und Bürger auch "einen wachen Verstand" - gerade letzterer scheint aktuell notwendiger denn je.

Wenn eines an diesem Tag deutlich wurde, dann, dass in Freiburg die Demokratie - trotz einiger kritischer Bemerkungen - nicht als reine Selbstverständlichkeit, sondern als hohes, schützenswertes Gut wahrgenommen wird.

In angeregten und kontroversen Gesprächen konnte auf dem Kartoffelmarkt für die Demokratie und die Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung geworben werden. Die kleineren Widrigkeiten des Wetters spielten dabei eine Nebenrolle.

Schauen Sie hierzu auf unsere Bilderstrecke.

Ralph Fautz | Text und Fotos

Freiburg2016_Tag der Demokratie_Kartoffelmarkt KAS_Suedbaden/Ralph Fautz
Freiburg2016_Tag der Demokratie_Kartoffelmarkt KAS_Suedbaden/Foto: Ralph Fautz
Freiburg2016_Tag der Demokratie_Kartoffelmarkt KAS_Suedbaden/Foto: Ralph Fautz
Freiburg2016_Tag der Demokratie_Kartoffelmarkt KAS_Suedbaden/ Foto: Ralph Fautz