Live-Stream

Nachhaltigkeit und heimische Landwirtschaft

Agenda 2030 – Nachhaltig leben global und in Thüringen

Details

Heimische Landwirtschaft KAS, Pixabay
Heimische Landwirtschaft

Der Agenda 2030 Talk – Nachhaltig leben global und in Thüringen hat zum Ziel eine öffentliche Diskussion über einen breiten Ansatz von Nachhaltigkeit zu unterstützen. Wenn wir über nachhaltige Entwicklung reden, sprechen wir über die bestmögliche Gestaltung der Zukunft unseres Planeten und unserer Heimat Thüringen.

Im siebten Agenda 2030-Talk sprechen wir mit dem Vorstandsvorsitzenden der Agrargenossenschaft Weißensee e.G. und Gründungsmitglied der Initiative Heimische Ladwirtschaft Jürgen Paffen über Nachhaltigkeit und die Arbeit der heimischen Landwirte. 

Die Initiative Heimische Landwirtschaft ist ein Zusammenschluss von Landwirten, die der Gesellschaft zeigen wollen, wo unsere Lebensmittel herkommen, wie sie hergestellt werden und welche Arbeit dahintersteckt. Gegründet im Jahr 2011 von Landwirten in Thüringen, haben sich der Initiative heute große und kleine, ökologisch und konventionell wirtschaftende Höfe aus ganz Deutschland angeschlossen. Gemeinsam setzen sie sich für mehr Wertschätzung für die Arbeit der Landwirte und für heimische Lebensmittel ein. 

 

14.00 - 14.30: Live Talk

Jürgen Paffen

Vorstandsvorsitzender der Agrargenossenschaft Weißensee e.G. und Gründungsmitglied der Initiative Heimische Landwirtschaft

 

„Nachhaltigkeit bedeutet für die heimischen Landwirte, dass sie auf ihren Höfen in Generationen denken.“

www.heimischelandwirtschaft.de

Jürgen Paffen
Jürgen Paffen

Charlotte Becker

KAS-Stipendiatin und Moderatorin der Facebook-Live Reihe „Agenda 2030“

Charlotte Becker privat
Charlotte Becker
Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Facebook Live
Zur Webseite

Referenten

  • Jürgen Paffen

    Publikation

    Nachhaltigkeit und heimische Landwirtschaft
    Jetzt lesen
    Kontakt

    Maja Eib

    Maja Eib bild

    Landesbeauftragte und Leiterin Politisches Bildungsforum Thüringen

    maja.eib@kas.de +49 (0) 361 65491-0 +49 (0) 361 65491-11