Asset-Herausgeber

Seminar
Ausgebucht

Seminar

Aus der Weimarer Perspektive - Deutsche Gegenwart und Geschichte

Asset-Herausgeber

Details

Weimarer Nationaltheater
Weimarer Nationaltheater

Weimar steht in besonderer Weise für die wechselvolle deutsche Geschichte des 20. Jahrhunderts. Als Namensgeber der ersten deutschen Demokratie wie auch als Sinnbild des Schreckens des Terrors des Nationalsozialismus. Später dann als Ort des Weimarer Dreiecks eine Triebfeder der europäischen Integration. Und nicht zuletzt inmitten der „Thüringer Verhältnisse“ der Gegenwart, die in der öffentlichen Debatte oft als Maßstab für den Zustand gesellschaftlicher Polarisierung und die damit einhergehenden Herausforderungen für demokratische Institutionen herangezogen werden.

 

Mit Vorträgen und Exkursionen in Weimar wollen wir uns all diesen Facetten deutscher Geschichte annähern.

 

Das Seminar fällt auf den 27. Januar, den Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus. Die Konrad-Adenauer-Stiftung nimmt dieses Datum seit vielen Jahren zum Anlass für eine Reihe von bundesweiten Projekten. Neben der Erinnerung und dem Gedenken an die Millionen Opfer der nationalsozialistischen Diktatur soll das Nachdenken über die daraus erwachsende Verantwortung angeregt werden. Dazu möchte die Veranstaltung einen Beitrag leisten.

 

Teilnehmerbeitrag: 160 Euro

 

 

Seminarstornierung (siehe AGB)

Sollte Ihnen die Teilnahme trotz einer verbindlichen Anmeldung nicht möglich sein, benachrichtigen Sie bitte umgehend schriftlich die in Ihrem Programm ausgewiesenen Ansprechpartner per E-Mail oder Fax unter Angabe der Veranstaltungsnummer und der Thematik

Unsere Stornierungsfristen im Einzelnen: bis zum 42. Kalendertag (6 Wochen) vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei

  • bis zum 28. Kalendertag (4 Wochen) vor Veranstaltungsbeginn werden 40 % des Tagungsbeitrags fällig
  • bis zum 14. Kalendertag (2 Wochen) vor Veranstaltungsbeginn werden 60 % des Tagungsbeitrags fällig
  • ab dem 13. Kalendertag wird der volle Tagungsbeitrag fällig

Bereits geleistete Zahlungen erhalten Sie bei fristgerechter Stornierung selbstverständlich zurück.
Die Konrad-Adenauer-Stiftung behält sich Programmänderungen vor.

Programm

Freitag, 26.01.2023

Bis 15:30 Uhr: Anreise

 

 

15.30 - 16:00 Uhr: Begrüßung und Einführung

Tim Segler

Staats- und Verwaltungswissenschaftler, Tagungsleiter im Politischen Bildungsforum Thüringen der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

 

 

16:30 - 18:00 Uhr: Besuch des Bauhausmuseums mit Führung

 

 

18:30 - 20:00 Uhr: Gemeinsames Abendessen

 

 

20:00 - 21:30 Uhr: Stationen auf dem Weg der Freiheit – Dietrich Bonhoeffer als Christ und Theologe im Widerstand gegen Hitler

Dr. Thomas A. Seidel

Theologe und Historiker, Vorstandsvorsitzender des Bonhoeffer-Haus e.V.

 

 

 

Samstag, 27.01.2024

Bis 09:00 Uhr: Frühstück

 

 

09:00 - 10:30 Uhr: Thüringen im Jahr der Landtagswahlen – Zur politischen und gesellschaftlichen Situation im Freistaat

Tim Segler

Staats- und Verwaltungswissenschaftler, Tagungsleiter im Politischen Bildungsforum Thüringen der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

 

 

10:45 - 12:45 Uhr: Stadtführung „Thüringen in Weimar entdecken“

 

 

13:00 - 14:30 Uhr: Mittagspause

 

 

14:30 - 16:30 Uhr: Die Nationalversammlung 1919 – Ausstellungsbesuch mit Führung

Dr. Alf Rößner

Direktor des Stadtmuseums Weimar

 

 

17:00 - 18:30 Uhr: DFrischer Wind im Weimarer Dreieck für Europa

Dieter Hackmann

Vorsitzender Weimarer Dreieck e.V.

 

 

18:30 Uhr: Gemeinsames Abendessen

Sonntag, 28.01.2024

Bis 09:00 Uhr: Frühstück

 

 

09:30 - 12:30 Uhr: Besuch der Gedenkstätte Buchenwald mit Führung

 

 

13:00 - 13:30 Uhr: Seminarabschluss und Auswertung

 

 

13:30 Uhr: Gemeinsames Mittagessen, danach Abreise

Asset-Herausgeber

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Hotel Kaiserin Augusta
Carl-August-Allee 17,
99423 Weimar
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Referenten

  • Tim Segler
    • Dr. Thomas A. Seidel
      • Dr. Alf Rößner
        • Dieter Hackmann
          Kontakt

          Maja Eib

          Maja Eib bild

          Landesbeauftragte und Leiterin Politisches Bildungsforum Thüringen

          maja.eib@kas.de +49 (0) 361 65491-0 +49 (0) 361 65491-11