Vortrag

Der Euro und und die internationale Wirtschaft

mit VŠE

Mit der Währungsunion ist der zweitgrößte Kapitalmarkt der Welt nach den USA entstanden. Nirgendwo außerhalb der USA gibt es so große Aktien- und Rentenmärkte für eine Währung. Der Euro kann eine wichtige Anlagewährung werden.

Details

Der EURO hat das Potential zu einer Währung mit Weltgeltung. Bereits heute wickeln immer mehr Länder ihre internationalen Geschäfte in EURO ab. Mit der Währungsunion ist der zweitgrößte Kapitalmarkt der Welt entstanden . Der EURO ist heute schon die einheitliche Währung für rund 290 Millionen Menschen. Wenn er als Handelswährung erst einmal eine ähnliche Rolle spielt wie der Dollar, steigt auch seine Bedeutung als Reservewährung.

Ing.Martin Zaklasnik arbeitet für die Satellic Traffic Management GmbH in Berlin. Zuvor war Zaklasnik als Unternehmensberater in den Bereichen Konsortialmanagement, Business Model Gestaltung und Machbarkeitsstudien in der Telekommunikationsindustrie tätig. Im Jahr 2003 beriet er die pakistanische Weltraumagentur bei der Umsetzung des Satellitenprojektes PAKSAT 1R. Zaklasnik studierte Volks- und Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten Wien, Prag und Phoenix und promoviert zurzeit im Bereich der internationalen Wirtschafts-beziehungen.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Vysoká škola ekonomická nám. W. Churchilla 4, 130 00 Praha 3, č.dv.321 SB

Kontakt

Tomislav Delinić

Tomislav Delinic bild

Leiter des Auslandsbüros Tschechien und Slowakei

tomislav.delinic@kas.de +420731276696
Der Euro und und die internationale Wirtschaft