Workshop

Der Europäische Strukturfonds

mit VŠE

Im Rahmen der Europäischen Strukturfonds werden Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, Existenzgründer, Kommunen für den Ausbau der wirtschaftsnahen Infrastruktur, Maßnahmen zur Verbesserung der Umwelt, Dienstleistungen etc. gefördert.

Details

Workshop zu ausgewaehlten Fragen mit Ing. Irena Šulcova(projektové manažerky

Centrum pro regionální rozvoj ČR)

Die Strukturfonds haben in den Ziel-1-Regionen einen Anstieg des BIP um 1,4 % bis 4,7 % bewirkt. Am besten hat Portugal abgeschnitten, wo das BIP um 4,7 % angehoben wurde, gefolgt von Ostdeutschland (4 %). Diese beiden Länder haben relativ gesehen am meisten von der Strukturfondsförderung profitiert. In Spanien (1,39 %) und Nordirland (1,27 %) hingegen spiegelt die Wirkung den geringeren Umfang der Interventionen gemessen am volkswirtschaftlichen Volumen wider.

800 00 Arbeitsplätze (brutto) wurden mit der Strukturfondsförderung in den Ziel-1-Regionen geschaffen, davon 390 000 in Griechenland, 213 000 in Irland, 74 000 in Italien und 57 000 in Deutschland.

In diesem Workshop werden aktuelle Fragen zu der neuen Strukturfondsperiode 2007 bis 2013 besprochen.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Vysoká škola ekonomická nám. W. Churchilla 4, 130 00 Praha 3, č.dv.213 Rajská budova

Kontakt

Tomislav Delinić

Tomislav Delinic bild

Leiter des Auslandsbüros Tschechien und Slowakei

tomislav.delinic@kas.de +420731276696
Der Europäische Strukturfonds v_2