Fachkonferenz

Kommunalpolitik und lokale Selbstverwaltung: Reformen und Innovationen

XVI. Brünner Politikwissenschaftliches Symposium

Das Politikwissenschaftliche Symposium widmet sich dieses Jahr der Demokratie auf der kommunalen Ebene und den möglichen Reformen der kommunalen Selbstverwaltung in der Tschechischen Republik.

Details

Politikwissenschaftliches Symposium in Brünn
Brünner Politikwissenschaftliches Symposium diesmal online!

Ursprünglich sollte das Politikwissenschaftliche Symposium im März dieses Jahres stattfinden. Aufgrund der Anti-COVID-Maßnahmen wurde die Konferenz auf den Oktober verschoben. Letztendlich veranstalten wir das Symposium nur in der digitalen Welt.

Das Internationale Politikwissenschaftliche Institut (IIPS) der Masaryk-Universität in Brünn und die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstalten gemeinsam bereits das XVI. Brünner politikwissenschaftliche Symposium.

Politikwissenschaftler aus verschiedenen Regionen der Tschechischen Republik konzentrieren sich in ihren Vorträgen auf Herausforderungen und Probleme des Wahlsystems auf lokaler Ebene sowie auf die demokratische Entwicklung in den Kommunen. Teilnehmen werden unter anderem Stanislav Balík, Dekan der Fakultät für Sozialwissenschaften der Masaryk-Universität, Eva Lebedová, Palacký-Universität in Olmütz, Petr Jüptner, Karls-Universität in Prag sowie Vertreter aus der Kommunalpolitik, der Justiz und dem tschechischen Innenministerium.

Eine Anmeldung ist erforderlich. Sie erhalten vor dem Beginn der Konferenz per E-Mail einen direkten Link zur Live-Übertragung.

Sie können sich unter www.iips.cz anmelden.

Die Konferenzsprache ist Tschechisch.

Programm

10.30-10.40 Begrüßung

Vít Hloušek, Direktor des Internationalen Politikwissenschaftlichen Instituts der Masaryk-Universität

Tomislav Delinić, Leiter des Auslandbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Tschechien und in der Slowakei

10.40-12.10 Erstes Panel: Demokratie auf der kommunalen Ebene

Barbora Šenkýřová, Masaryk-Universität in Brünn

Petr Jüptner, Karls-Universität in Prag

Eva Lebedová, Palacký-Universität Olmütz

Pavel Šaradín, Palacký-Universität Olmütz

12.10-13.00 Mittagspause

13.00-14.30 Zweites Panel: Probleme der lokalen Politik

Stanislav Balík, Masaryk-Universität in Brünn

Václav Bubeníček, Tschechische Agraruniversität Prag

Karel B. Müller, Wirtschaftsuniversität Prag

Vratislav Havlík, Masaryk-Universität in Brünn

14.40-16.00 Rundtisch: Wahlsystem, das eine Reform braucht?

Petr Hladík, 1. stellv. Oberbürgermeister der Stadt Brünn

Tereza Kučerová, Kreisgericht in Budweis

Tomáš Lebeda,  Palacký-Universität Olmütz

Petr Mlsna, Innenministerium der Tschechischen Republik

16.00-16.10 Abschlusswort

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Online-Konferenz

Kontakt

Marcel Ladka

Marcel Ladka bild

Projektmanager / Wissenschaftlicher Mitarbeiter

marcel.ladka@kas.de +420 222 320-190

Partner