Publikationen

Papst in der Türkei: Religiöse Reise mit politischen Implikationen

Der Besuch von Papst Benedikt XVI. vom 28.11.-01.12.2006 in der Türkei begann unter schwierigen Vorzeichen und war auch während des Ablaufs nicht ohne Risiken. Dank einer Charmeoffensive und reichlich diplomatischen Geschicks ist es dem Pontifex jedoch gelungen, die anfangs distanzierte und skeptische türkische Öffentlichkeit für sich zu gewinnen und positive Schlagzeilen in den einheimischen Medien zu bekommen. Das Hauptanliegen seiner Reise, den Dialog und die Beziehungen mit der Ostkirche wieder zu beleben, ist mit der Teilnahme am traditionellen Gottesdienst zum Andreas-Fest der orthodoxen Kirche und der anschließenden Unterzeichnung einer Erklärung zur weiteren Annäherung der katholischen und orthodoxen Kirche am 30.11.2006 in Istanbul erfolgreich umgesetzt worden.

Gelassene Reaktion auf den EU-Fortschrittsbericht in der Türkei

Politischer Kurzbericht

Ungewohnt emotionslos reagierten türkische Medien und die öffentliche Meinung auf den diesjährigen EU-Fortschrittsbericht vom 08. November 2006. Fast so, als ob der spürbare Rückgang der EU-Euphorie im Lande nun auch auf die Medien übergegangen wäre. Gleichwohl war dies der erste Bericht nach dem Beginn der EU-Beitrittsverhandlungen und mit 75 Seiten nur halb so umfangreich wie der des vergangenen Jahres.

Başörtüsü - Bir Simgenin Örtüsünü Kaldırmak?

Araştırma

Başörtülü kadınlar artık Almanya'nın birçok yerinde caddelerin alışıldık görüntülerinden sayılmaktadır. Almanya'dakiler de dahil bir çok Müslüman kadın çeşitli sebeblerden dolayı kendiliklerinden başörtüsüne karar vermektedirler. Bu araştırmanın amacı bu kadınların motiflerini anlamak, onların toplumsal ve siyasi düşüncelerini ortaya çıkarmaktır. [Die Diskussion um das Kopftuch und die religiösen und politischen Implikationen seiner Trägerinnen ist nicht nur wichtiger Bestandteil der deutschen Islamdebatte. Auch in der Türkei ist das Thema sehr umstritten. Das Büro Ankara der Konrad-Adenauer-Stiftung legt daher eine türkische Fassung der vielzitierten Studie vor.)

Positive Resonanz auf den Besuch von Bundeskanzlerin Merkel in der Türkei

Weitere Themen: türkische Parlament verabschiedet Reformgesetze. Debatte um § 301 nach dem Freispruch von Elif Şafak

Vor dem ersten offiziellen Staatsbesuch Angela Merkels als Bundeskanzlerin in der Türkei hatten viele eine schwierige Mission erwartet. Auch wenn die Kanzlerin im Vorgriff auf die kommende deutsche EU-Ratspräsidentschaft zum 1. Jahrestag des Beginns der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei, insbesondere beim Thema Zypern deutliche Forderungen an die Türkei stellte, verliefen die beiden Tage in Ankara und Istanbul ohne negative Zwischentöne.

Türkei schickt Soldaten in den Libanon

Auch in der Türkei bestimmt der Libanoneinsatz die außen- und sicherheitspolitische Debatte. Durch ihre deutliche Zustimmung zum Einsatz der türkischen Streitkräfte hat die türkische Regierungspartei AKP die Bedeutung der Türkei für Sicherheit und Stabilität in der Region unterstrichen. Weitere Themen: Neuer Generalstabschef im Amt. Diskussionen um Änderungen des Wahlrechts.

SME in the Region of the Black Sea Economic Cooperation

Reality and Vision

Dieser Band ist das Ergebnis einer internationalen Konferenz der KAS zum gleichen Thema vom 16. März 2006 in Istanbul.

Projekte und Programme der Konrad-Adenauer-Stiftung in der Türkei

Januar-Juni 2006

EU und die Lokalverwaltungen

in Türkisch

Dieser Band ist das Ergebnis einer intrnationalen Konferenz der KAS zum Thema:"EU und die Lokalverwaltungen" vom 25. Februar 2006.

Politischer Bericht Türkei

Mord an Oberverwaltungsrichter nährt Verschwörungstheorien; Treffen Merkel-Erdogan in den türkischen Medien; Ergebnisse einer Konservatismusumfrage

Die Freitagspredigten (hutbe) des Präsidiums für Religiöse Angelegenheiten in der Türkei