Veranstaltungsberichte

Bürgernahe Kommunikation über Europa

Internationaler Workshop in Zusammenarbeit mit dem Robert Schuman Institut

Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat in Zusammenarbeit mit dem Robert Schuman Institut ein Workshop für Kommunikationsexperten und Wahlkampfmanagber der Mitglieder der Europäischen Volkspartei (EPP) aus Mittel- und Osteuropa vom 27.-30. November 2013 in Budapest ausgerichtet. Zu diesem Workshop waren 15 Teilnehmer aus Bulgarien, Kroatien, Ungarn, Rumänien, der Slowakei und Slowenien angereist.

Referenten waren Bálint Porcsalmi, Politikberater und ehemaliger Wahlkampfmanager der Ungarischen Demokratischen Allianz in Rumänien, Siegfried Muresan, Politikberater und verantwortlich für Wirtschafts- und Sozialpolitik bei der EPP in Brüssel, Peter Noordhoek, Mitarbeiter der Eduardo Frei Stiftung und Endre Kovács, Vizepräsident der Negotiation Mood Association. Es wurden u.a. Themen wie die Vorbereitungen zur EP-Wahl 2014, Antworten der Europäischen Volksparteien auf die Krise, das Erstarken der populistischen Parteien in Europa sowie das unterschiedliche Entwicklungsniveau zwischen den einzelnen EU-Staaten diskutiert.

Viktor Kecskés, Frank Wermter

Teilnehmer des Robert Schuman Instituts am 27.11.2013 im KAS-Büros Budapest KAS Ungarn