Veranstaltungsberichte

Diskussionsabend mit Abgeordneten des Sächsischen Landtages

Diskussionsveranstaltung

Anlässlich des Besuches von CDU-Abgeordneten aus dem Sächsischen Landtag, veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung am 13. Mai 2014 einen Diskussionsabend mit Studierenden der Universität Leipzig sowie der Andrássy Universität Budapest.

Frank Spengler, Leiter des Auslandsbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung Ungarn, begrüßte zunächst die Studierenden aus Budapest und Leipzig. In seinem Vortrag ging er auf die Arbeit der Stiftung im Lande ein und beschrieb die Partnerstruktur.

Prof. Dr. Ellen Bos, Professorin für Vergleichende Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Mittel- und Osteuropa in der EU an der Andrássy Universität Budapest, erklärte in ihrer Begrüßung, wie wichtig die Kooperation zwischen den beiden Universitäten sei und welchen Mehrwert diese insbesondere für die Studierenden habe, die mit ihrem Besuch einen wesentlich besseren Eindruck in das politische Systems Ungarns bekämen.

Abschließend zeigte sich auch Sebastian Gemkow MdL, medienpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion, erfreut über die Einladung in die Räumlichkeiten der Stiftung und rief die Studenten zu Diskussionen auf.

Diesem Aufruf folgten die Studenten bei dem darauffolgenden Empfang. Im Mittelpunkt stand dabei die politische Situation in Ungarn und die teilweise verzehrte Berichterstattung in den Medien über ungarische Themen.

(Text: Frank Wermter)