Veranstaltungsberichte

Infotér Konferenz

von Luisa Hammer

Konferenz zur Informations- und Kommunikationstechnologie in Ungarn mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung

Vom 4. bis zum 6. November fand die sechste Infotér Konferenz am Plattensee statt.

Vom 4. bis zum 6. November fand die sechste Infotér Konferenz am Plattensee statt. Die Infotér Konferenz ist in Ungarn die größte ihrer Art im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie. Mehr als 1.700 Teilnehmer hatten während einer Reihe von Panels die Möglichkeit, die aktuellen Entwicklungen in ihrem Fachbereich, die ungarische Wettbewerbsfähigkeit, staatliche Anreize und Innovationsmöglichkeiten zu diskutieren. Im Fokus der Veranstaltung stand zudem, neue und nachhaltige Innovationen im IT-Bereich in Ungarn zu fördern.

Eröffnet wurde die Konferenz am Donnerstag von Dr. Balázs Sonkodi, Staatsminister für Strategische Angelegenheiten, Amt des Ministerpräsidenten, und Balázs Rákossy, Staatsminister für die Nutzung der EU-Strukturfonds, Ministerium für Volkswirtschaft. Die Panels am Nachmittag beschäftigten sich u.a. mit einer Verbesserung der Wettbewerbungsfähigkeit, konkret auf die Politik 2014-2020 bezogen, die Zukunft höherer Bildung, digitale Kompetenz und sozialer Inklusion.

Am zweiten Tag begrüßten Dr. László Felkai, Staatsminister für öffentliche Verwaltung, Ministerium des Innern, und Dr. Zoltán Kovács, Staatsminister für Regionalverwaltung, Büro des Ministerpräsidenten, die Gäste. Auch die Panels des zweiten Tages betrafen innovative Themenfelder, wie z.B. die Möglichkeiten von eGovernance aber auch von Berufs- und Weiterbildung. Zum Abschluss der Konferenz folgte eine Podiumsdiskussion, die sich der Frage nach Ungarns Online-Gesellschaft und –Medien widmete.

Infotér-Konferenz in Balatonfüred abends, Außenansicht des Veranstaltungsortes Infotér