Veranstaltungsberichte

Stipendiaten- und Altstipendiatentreffen

von Bence Bauer, LL.M

mit über 50 Teilnehmern

Am 10. Dezember 2013 empfingen die neuen Stipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung im feierlichen Rahmen ihre Urkunden anlässlich einer kleinen Feierstunde. Anwesend waren aus dem Kreise der Freunde der Stiftung ca. 60 Gäste, darunter auch Vertreter von 15 Partnern sowie jetzige und frühere KAS-Stipendiaten.

Frank Spengler, Leiter des Auslandsbüros Ungarn der Konrad-Adenauer-Stiftung, begrüßte die Stipendiaten und deren Angehörige in den Räumlichkeiten der Stiftung in Budapest. Anschließend hielt Frank Priess, stellv. Hauptabteilungsleiter Europäische und Internationale Zusammenarbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung, ein Grußwort, in der er auf die globale Tätigkeit und Ausrichtung der KAS einging. Beide betonten, wie wichtig es sei, junge Menschen gezielt zu fördern, um so die nachhaltig die Entwicklung der Demokratie sowie zivilgesellschaftliche Strukturen zu gewährleisten.

Im Anschluss an die Begrüßung richtete Dr. István Klinghammer, Staatssekretär für Hochschulangelegenheiten im Ministerium für Humanressourcen, eine kurze Ansprache an die Teilnehmer und überreichte die Urkunden an die Stipendiatinnen und Stipendiaten. Er würdigte die weitgefächerte Arbeit der KAS in Ungarn und stellte fest, welche Bedeutung diese Auszeichnung hat und dass mit ihr die Stipendiaten eine gewisse Verantwortung gegenüber der KAS ,aber auch gegenüber Ungarn trügen. Vergeben wurden die neuen KAS-Stipendien an Szilvia Andriasik, Sebastian Bognár und Erika Izabella Horváth.

Im Anschluss an die Vergabe der Urkunden, wurde im Rahmen eines Empfangs Gedanken und Erfahrungen ausgetauscht, sowie zahlreiche Altstipendiaten begrüßt.

Frank Wermter, Bence Bauer