Events

There are currently no events planned.

Online-Seminar

KAS Virtual Launch of Business Heroes in Kenya

Social Ecological Market Economy

In reference to the aspect of Social Market Economy, KAS Kenya ventured to follow the journey of one Kenyan Business Hero Dr. Maxwel Okoth, founder/CEO Ruai Family Hospital, RFH Healthcare Ltd, who shares his experiences in setting up his business despite the various challenges encountered. The film will thus further enhance experience sharing and discussions on how best to integrate the SEME aspect in the country.

Event

Mentorship Training based on the evaluation

Political Training

On the 2nd-4th of April, 2019, KAS, Kenya held a mentorship training in Mombasa, with 17 young politicians. It was a follow up on previous mentorship programs, where mentors and mentees have been taken through the process of understanding their rights, the importance of political participation, as well as getting engaged in political actions on the ground. Overall, more than 850 mentees have benefitted from the program so far, countrywide. The program further trains and strengthens the mentees in organizing and conducting their own mentorship programs as a trickle-down effect.

Workshop

Use of early-warning systems: Gathering information, technical instruments, engaging government.

The CSOs trained earlier particularly the ToTs and other facilitators will be assisted by KAS to put the knowledge learnt into action by engaging in community level trainings, this time round, in light of the ongoing government budgetary process.

Workshop

KAS Kenya Retreat with select political parties.

The forum will create opportunities for pre-selected political parties that are potentially partners of KAS Kenya to share their political parties beliefs vis-à-vis KAS Kenya’s work,their manifestos,activities and gaps therein.

Workshop

Development of strategies to integrate data from early-warning-systems into mid-term political planning.

The activity seeks to expand the political space on the use of data from Early Warning Systems in planning within the area of food security in Baringo, and West Pokot.

Discussion

Round-Table: Which framework does Kenya need for virtual markets?

The aim of the round table discussion is to stimulate discussions between entrepreneurs, politicians and IT-experts on the potential design of a framework for virtual markets in the country and this is the first of many discussions to take place.

Workshop

Training on raw material-extraction in Turkana-Capacity building in project-planning for local CSOs.

The aim of the KAS intervention is, that civil society organisations (CSOs) and the youth would become active stakeholders in the definition of the project and its effects on their livelihoods.

Workshop

Early-warning systems and resilience against drought: challenges and solutions

This activity will provide an interesting dimension towards promoting sustainable solutions to food insecurity by pitching the idea of accountable governance at the community level by community groups.

Workshop

Strengthening the role of county representatives in the implementation of the National Anti-Drought Strategy (EDE)

Strengthen the concept of contingency plan and drought preparedness for the forthcoming dry spell Jan-March and assess the socio-economic and demographic status and to build context information on early warning through contingency planning process.

Workshop

Strengthening the role of county representatives in the implementation of the National Anti-Drought Strategy (EDE)

Strengthen the concept of contingency plan and drought preparedness for the forthcoming dry spell Jan-March and assess the socio-economic and demographic status and to build context information on early warning through contingency planning process.

Diskussionsforum in Baringo zu den vorläufigen Ergebnissen der Studie über Frühwarnsysteme

Stakeholder entwickeln gemeinsamen Handlungsplan zur Umsetzung der Säule 5 der “Ending Drought Emergencies”-Initiative

Am 22. April 2016 veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung in Baringo ein Diskussionsforum für 41 Stakeholder. Die Diskussionsgrundlage bildeten die Ergebnisse einer von der KAS in Auftrag gegebenen Studie in den Counties Baringo und West Pokot, welche die Stärken sowie Schwächen von Frühwarnsystemen aus politischer und administrativer Sicht untersuchte.

Diskussionsforum mit politischen Entscheidungsträgern und Vertretern der Zivilbevölkerung zum Thema Ernährungssicherheit

24. bis 27. November 2015 in Eldoret

Im Fokus des viertägigen Forums in Eldoret stand das Thema Krisenmanagement bezüglich wiederkehrender Nahrungsmittelunsicherheit. Neben politischen Entscheidungsträgern nahmen auch Vertreter der Zivilgesellschaft an der Veranstaltung teil.

Frauen in West Pokot diskutieren ihre Rechte und Rolle in der Politik

Workshop der Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit der NGO SIKOM

Am 17. und 18. Juli organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung in West Pokot einen Workshop zum Thema "Rolle der Frauen in der Politik- Möglichkeiten der Interventionen". Die Veranstaltung sollte Frauen in West Pokot County als Plattform dienen, sich über ihre Rechte und Möglichkeiten sich in die Politik einzubringen, zu informieren.

KAS Mentoren/innen kämpfen für mehr politisches Engagement unter Kenias Jugend

13 Mentorinnen und Mentoren haben im letzten Jahr Mentoring Trainings in ganz Kenia durchgeführt. Dabei geht es um die Rolle der Jugend in der Politik, durchdachtes Wahlverhalten der Jungwähler/innen und ganz konkrete Ideen, wie sich Jugendliche in Kenia politisch einbringen können.

Launch des “Ending Drought Emergencies (EDE)”–Programms in West Pokot County

KAS unterstützt Launch Event mit mehr als 140 Teilnehmern aus dem Bereich des Managements von Dürrekatastrophen

Am 25. April 2016 lancierte die Konrad-Adenauer-Stiftung gemeinsam mit der “National Drought Management Authority (NDMA)” und der County Regierung von West Pokot das auf sechs Säulen basierende Programm „Ending Drought Emergencies (EDE)“. Der offizielle Start der Initiative wurde von einem Launch Event im Yang’at Centre in Makutano begleitet und wurde von über 140 Teilnehmern besucht.

Netzwerktreffen mit politischen Parteien

Politische Parteien in Kenia gelten als unideologisch, austauschbar und nur an Partikularinteressen interessiert. Folgerichtig verfügt die KAS in Kenia heute über keine Partnerpartei. Parteien sind aber trotz allem zentrale politische Akteure, an welchen eine politische Stiftung in ihrer Arbeit nicht vorbeikommt. Daher lud die KAS, auf Grundlage einer Studie des Parteiensystems, die drei Parteien, die am geeignetsten für eine engere Zusammenarbeit wirkten, zu einem zweitägigen Retreat an den Naivasha-See.

Organisation und Ablauf von Wahlen in Deutschland

01. – 08. Mai 2012

Studien- und Dialogprogramm für drei Mitglieder der Wahlkommission und drei Vertreter politischer Parteien Kenias zum Thema "Organisation und Ablauf von Wahlen in Deutschland", 01. – 08. Mai 2012

Parteiendialog in Kenia

Parteirepräsentanten diskutieren Notwendigkeit inter- und intra-parteilichen Dialog zu fördern

Das politische Klima in Kenia, der intra- und inter-parteiliche Diskurs und der Aufbau strategischer Allianzen unter den Parteien waren nur drei der Themen die auf dem Workshop für Senior- und Junior-Parteirepräsentanten behandelt wurden. Vom 11. bis zum 13. August fand der Workshop zur Förderung des kooperativen Dialogs innerhalb und außerhalb von Parteien in der Maanzoni Lodge, in unmittelbarer Nähe zur Hauptstadt Nairobi statt.

Politisches Dialogprogramm in Kenia und Tansania

Im Rahmen einer Delegationsreise von Dr. Hermann Kues, ParlamentarischerStaatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend(BMFSFJ), organisierten die KAS-Auslandsbüros in Nairobi und Dar es Salaam einpolitisches Dialogprogramm zum Thema „Die Bedeutung der ChristlichenSoziallehre für die Entwicklung Afrikas“.

Repräsentanten der Zivilgesellschaftsorganisationen setzen sich mit der Landrechtproblematik in Kenia auseinander

KAS-Workshop in Zusammenarbeit mit der Kenyan Land Alliance und CEDGG

Die Landrechtproblematik in Kenia sowie ihre politischen und gesellschaftlichen Implikationen wurden intensiv während des Workshops in Baringo County im Kabarnet Hotel am 14 und 15 Juli diskutiert. Die Veranstaltung wurde von der Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit der „Kenyan Land Alliance“ sowie der Nichtregierungsorganisation "Centre for Enhancing Democracy and Good Governance" (CEDGG) organisiert.