Workshop

Pilot-Provinzen des EU-Projekts Integrity for Jobs unterzeichnen Integritätsvereinbarung

Die Gouverneure der Provinzen Oriental Mindoro, Cebu und South Cotabato haben die Integritätsvereinbarung am 19. November in Tagaytay City unterzeichnet.

Details

Vertreter der Provinzen Oriental Mindoro, Cebu und South Cotabato trafen sich mit der Konrad-Adenauer-Stiftung, der European Chamber of Commerce of the Philippines, dem Centrist Democracy Political Institute und der League of Provinces zur Unterzeichnung einer Integritätsvereinbarung, welche alle Unterzeichner zu Transparenz und Integrität bei der Registrierung von Investitionsprozessen verpflichtet. Die Vereinbarung wurde von dem EU geförderten I4J Project (Integrity for Job Creation) entwickelt und zielt darauf ab, Local Government Units (LGUs), die Zivilgesellschaft und lokale Unternehmen als wichtige Akteure für faire Verwaltungsverfahren mit einzubeziehen. Künftig werden Provinzregierungen nur dann mit Dritten agieren, wenn sie interne Kontrollsysteme besitzen und die Integritätsvereinbarung unterzeichnet haben. In Einzelveranstaltungen wird die Vereinbarung von den übrigen Parteien der Pilot-Städten und Pilotgemeinden unterzeichnet.

Die Veranstaltung in Tagaytay wurde mit einer Rede vom Vize-Gouverneur von Oriental Mindoro Hon. Humerlito A Dolor eröffnet.. Es folgten einleitende Bemerkungen von Herrn Hans Farnhammer von der Delegation der Europäischen Union auf den Philippinen und Herrn Benedikt Seemann, der Landesvertreter der Konrad-Adenauer-Stiftung auf den Philippinen. Herr Henry Schumacher, der Exekutive Vize Präsident der European Chamber of Commerce of he Philippines und Frau Cris Giangan, Projektmanagerin des Projektes I4J erläuterten das Projekt und seine Ziele. In einem Roundtable trugen der Vize-Gouverneur Humerlito A. Dolor, Gouverneure Hilario Davide III (Cebu) und Gouverneurin Daisy Avance-Fuentes (South Cotabato) zu der Diskussion bei. Der Tag wurde mit der Unterzeichnung der Vereinbarung durch die Projekt Partner KAS, CDPI und League of Provinces mit den Pilot-Provinz Gouverneuren vollendet.

Das Projekt „Partnerships for Integrity and Jobs“ wird von der Europäischen Union und des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit durch die KAS finanziert. Das Ziel ist es, LGUs als wichtige Akteure für faire Verwaltungsverfahren in die Integritätsinitiative der ECCP und des Makati Business Clubs mit einzubeziehen. Es erkennt die Rolle der LGUs als nachhaltiges Netzwerk für Selbstverpflichtung und Überwachung transparenter und nicht korrupter Strukturen und Verfahren an. Die Zivilgesellschaft, kleine Unternehmen und potenzielle Investoren wurden in das Projekt miteinbezogen. Es startete im Januar 2014 und wird bis Dezember 2016 andauern. Derzeit befindet es sich in der Pilotphase, in der die Integritätsinitiative in drei Städten, drei Gemeinden und drei Provinzen in Luzon, Visayas und Mindanao eingeführt wird.

Add to the calendar

Venue

Tagaytay

Contact

Cristita Giangan

The project partners of I4J signed the Integrity Pledge.  KAS Philippine Country Representative Benedikt Seemann signed on behalf of KAS Philippines. KAS Philippines