Event Reports

Nachwuchspolitiker aus den Philippinen zu Gast in Berlin

Inlandsprogramme der Konrad-Adenauer-Stiftung

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung halten sich diese Woche Nachwuchspolitiker der "Centrist Democratic Youth Association" aus den Philippinen in Berlin auf. Organisiert wurde das Besucherprogramm vom Team Inlandsprogramme.

http://www.kas.de/upload/bilder/2013/08/130829_inlandsprogramme.jpg
Die Delegation traf in der Akademie der KAS Dr. Gerhard Wahlers (3.v.l. mittlere Reihe), Dr. Beatrice Gorawantschy (1. v.r. untere Reihe) und Caroline Kanter (1. v.r. mittlere Reihe) zum Gespräch.

Im September 2012 hat sich – beraten von der KAS - ein Nationaler Gründungsrat der „Centrist Democratic Youth Association of the Philippines“ (CDYAP) konstituiert, unter dessen Koordination derzeit Gründungsaktivitäten für regionale und lokale Verbände der CDYAP in allen 16 Regionen der Philippinen stattfinden. Als eine der vier derzeit im Aufbau befindlichen Parteivereinigungen der von der KAS beratenen neuen „Centrist Democratic Party of the Philippines“ (CDP) kommt der CDYAP für die landesweite Verbreitung der CDP besondere Bedeutung zu, weil in dem Land, in dem fast 70% der Bevölkerung jünger als 35 Jahre sind, vor allem die Jugend nach einer Alternative zu den korrupten und von Patronage und Geld dominierten traditionellen Pseudoparteien sucht. Die KAS ist direkt und über ihren Partner „Centrist Democracy Political Institute“ (CDPI) stark in die Orientierung und Qualifizierung der CDYAP Führungskräfte eingebunden. Im Anschluß an das Berlinprogramm zeichnet sich die Möglichkeit ab, die gewonnenen Erkenntnisse über die praktische Arbeit einer solchen parteipolitischen Jugendarbeit in den kommenden lokalen und nationalen Wahlen zu nutzen. Nach den Wahlen sollen die in das Berlinprogramm eingebundenen CDYAP-Führungskräfte aus allen Regionen nach weiteren Schulungen in Kooperation mit CDPI wesentlich dazu beitragen, dass die CDYAP die Aufgaben der Unterstützung und Kontrolle der ersten gewählten CDP Mandatsträger auf lokaler und nationaler Ebene im Hinblick auf ihre programmatische Konsequenz und Bürgernähe wahrnehmen kann.

Die Teilnehmer lernen während ihres Aufenthaltes an konkreten Beispielen und Erfahrungen die Arbeit der Jugendorganisation einer demokratischen Volkspartei und die Herausforderungen bei der Führung einer solchen Organisation kennen. Besonders der Austausch mit der Jungen Union auf Bundes- und Landesebene kann hier für die Teilnehmer bereichernd sein.

Contact Person

Katja Christina Plate

Katja Christina Plate

Head of the Department International Dialogue Programs

Katja.Plate@kas.de +49 30 26996-3363 +49 30 26996-53363