Event Reports

„Das erste Opfer eines Krieges ist die Wahrheit“

by Gidon Windecker, Peter Sendrowicz, Sebastian Pfülb

Internationaler Medienworkshop zu Konfliktnarrativen und Friedensjournalismus im Jemen

Vor dem Hintergrund der Polarisierung der Konfliktnarrative im Jemen-Krieg sind ausgewiesene jemenitische, arabische und internationale Journalisten und Experten auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung zum zweitägigen Workshop in Jordanien zusammengekommen.

Denn wie der Medienexperte Jan Keulen in seiner Eröffnungsrede betonte, die Wahrheit sei stets das erste Opfer eines jeden Konfliktes – so auch im Fall Jemens. Ziel des Workshops ist es daher, die verschiedenen Konfliktnarrative, die sich in der lokalen, regionalen wie internationalen Berichterstattung wiederfinden, kritisch aufzuarbeiten und in den Kontext der einzelnen Interessen der verschiedenen Konfliktparteien zu setzen.

Die Ergebnisse des Workshops werden als Artikelserie in Kooperation mit dem Onlinemagazin Muftah veröffentlicht.

Dies ist bereits die dritte Veranstaltung in einer Reihe von Events zum Themenschwerpunkt Medien und Konflikt im Jemen.

Contact Person

Dr. Manuel Schubert

Dr