Event Reports

Demokratie in Bahrain begleiten

by Gidon Windecker, Peter Sendrowicz
Der bahrainische Schura-Rat und das Regionalprogramm Golf-Staaten feiern Auftakt zum gemeinsamen Workshop – „Die Gestaltungskraft legislativer Kammern in Deutschland und Bahrain“.

In einer feierlichen Zeremonie begrüßte der Präsident des Schura-Rates, S.E. Ali bin Saleh Al Saleh und der deutsche Botschafter in Bahrain, S.E. Alfred Simms-Protz, gemeinsam mit Dr. Gidon Windecker, dem Leiter des Regionalprogramms Golf-Staaten, die Mitglieder des Schura-Rates. Diese werden zwei Tage lang in einen Dialog mit zwei deutschen Parlamentarismusexperten treten: Frau Dr. Katja Pohlmann, Referentin im Bundeskanzleramt und Herrn Nico Lange, Stellv. Hauptabteilungsleiter Politik und Beratung / Leiter Team Innenpolitik, Konrad-Adenauer-Stiftung. Ziel ist es, Erfahrungen und best practices auszutauschen, um die Entwicklung der Oberen Kammer des Königreichs Bahrain im Rahmen des demokratischen Reformprozesses zu begleiten.

Der Vizepräsident des Schura-Rates, S.E. Jamal Mohamed Fakhroo, betonte in seiner Ansprache die hervorragende Möglichkeit des Workshops, bahrainische Gesetzgebungsprozesse zu analysieren und Anreize zur Optimierung zu finden. Er brachte des Weiteren zum Ausdruck, wie sehr er offene Diskussionen und die Gelegenheit willkommen heiße, den deutschen Workshop-Trainern ebenso Einblicke in das bahrainische politische System mitzugeben.

Vor dem Hintergrund, dass legislative Kammern stets eine besondere Verantwortung für die Bevölkerung ihres Landes tragen und good governance wesentlich mitgestalten, sei es umso wichtiger, die Unterschiede in unseren politischen Systemen zu verstehen, um voneinander lernen zu können, so Botschafter Alfred Simms-Protz.

Der Workshop bildet den Auftakt für eine Reihe von Veranstaltungen des Regionalprogramms Golf-Staaten im Bereich Parlamentarismus und Rechtsstaatsförderung im Königreich Bahrain.

Contact Person

Dr. Manuel Schubert

Dr