Lecture

Lesung: Globalisierung literarisch verdichtet

Christoph Ransmayr liest aus seinem Buch: "Altlas eines ängstlichen Mannes"

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Brandenburgischen Literaturbüro und dem Literaturladen Wist. Karten unter Tel. 0331-2804103, Eintritt: 13,00 / 10,00 €

Détails

Ein großer erzählter Weltatlas, ein "Lebensbuch", das vierzig Jahre Reiseerfahrung verdichtet. Das ist das neueste Buch des bekannten östereichischen Schriftstellers Christoph Ransmayr "Atlas eines ängstlichen Mannes".

Das Buch ist eine einzigartige, in siebzig Episoden durch Kontinente, Zeiten und Seelenlandschaften führende Erzählung, die neue Horzionte und Perspektiven eröffnet. »Ich sah…«, so beginnt der Erzähler

nach kurzen Atempausen immer wieder und führt sein Publikum an die fernsten und nächsten Orte dieser Erde: In den Schatten der Vulkane Javas, ins hocharktische Packeis, an die Stromschnellen von Mekong und Donau und über die Paßhöhen des Himalaya bis zu den entzauberten Inseln der Südsee. Wie Landkarten fügen sich dabei Episode um Episode zu einem Weltbuch, das in atemberaubenden Bildern Leben und Sterben, Glück und Schicksal der Menschen kartographiert und damit einen Beitrag zur Frage liefert, was denn der Mensch ist. Ransmayr, der seit vielen Jahren in West Cork/Irland lebt gehört zu den bedeutendsten europäischen Erzählern.

Christoph Ransmayr, geb. 1954 in Wels/Oberösterreich, wuchs als Sohn eines Lehrers auf. Nach dem Studium der Philosophie und Ethnologie in Wien arbeitete er als Kulturredakteur und Autor für verschiedene Zeitschriften („Extrablatt“, „Geo“, „Transatlantik“, „Merian". Seit 1982 ist er freier Schriftsteller. Nach dem Erscheinen des Romans "Die letzte Welt" 1988, der ihn bekannt machte, unternahm er ausgedehnte Reisen nach Asien sowie Nord- und Südamerika, die in sein neuestes Buch "Atlas eines ängstlichen Mannes" einflossen. Er verbindet in seiner Prosa historische Tatsachen mit Fiktionen.

partager

ajouter au calendrier

Lieu de l'événement

Druckerei Rüss, Ulanenweg 4, Potsdam

Reférences

  • Christoph Ransmayer
    • österreichischer Schriftsteller
      • die Konrad-Adenauer-Stiftung ehrte ihn 2004 als herausragenden Literaten
        • der mit seinem Werk einen Beitrag zur Debatte um Menschenbild und Gesellschaft liefert
          Contact

          Stephan Georg Raabe

          Stephan Georg Raabe bild

          Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Brandenburg

          Stephan.Raabe@kas.de +49 331 748876-0 +49 331 748876-15
          Christoph Ransmayr Wikipedia Johannes Cizek
          Ransmayr Lesung Wikipedia