Agrégateur de contenus

Adobe Stock / boreala

Titre unique

Zwischen Repräsentation und Reform

de Ueli Staeger

Einblicke in Afrikas Ringen um eine stärkere globale Stimme

Afrikas Gewicht im geopolitischen Wettstreit und bei der Bewältigung globaler Herausforderungen hat in den vergangenen Jahren signifikant zugenommen. Unterdessen ringen die politischen Vertreter des Kontinents um eine gemeinsame Stimme, um dieses Gewicht in echten Einfluss zu übersetzen. Autor Ueli Staeger analysiert, welche unterschiedlichen Ansätze dabei verfolgt werden und welche Rolle insbesondere der Afrikanischen Union zukommt.

Agrégateur de contenus

Afrika wandelt sich demographisch und politisch zu einem immer wichtigeren Kontinent. Doch wie repräsentiert der Kontinent sich nach außen? Diese Frage ist zu einer gemeinsamen Priorität Afrikas und seiner Partner geworden. Afrika bzw. die Afrikanische Union möchte in multilateralen Foren teilhaben und gestalten, wobei sie zwischen Sichtbarkeit und strategischer Lobbyarbeit abwägen muss. Geopolitische Verschiebungen und die schwierige Konsensfindung innerhalb Afrikas erschweren diese Gratwanderung. In dieser Studie wird zwischen Repräsentation und Reform als zwei verschiedenen Formen der ‚African agency‘ unterschieden, und am Beispiel der G20-Mitgliedschaft der AU sowie bei den afrikanischen Bemühungen um eine Reform des UN-Sicherheitsrats beleuchtet. Die beiden Fallstudien illustrieren dabei, dass scheinbar kontinentale Ambitionen letztlich oftmals auf staatlicher Ebene und ohne kollektive Handlungsansätze verfolgt werden. Ein nuanciertes Abbild der Facetten der ‚African agency‘ erklärt nicht nur die entstehende gemeinsame Außenpolitik Afrikas besser, sondern zeigt auch Handlungsachsen für eine zeitgemäße Partnerschaft mit Afrika auf.

Die Publikation ist in voller Länge nur in Englisch verfügbar.

partager

Agrégateur de contenus

Interlocuteur

Mathias Kamp

Mathias Kamp bild

Conseiller pour l'Afrique de l'Est et Enjeux du multilatéralism Afrique subsaharienne

mathias.kamp@kas.de +49 30 26996 -3426

comment-portlet

Agrégateur de contenus

Médiathèque

Rule of Law Rules Podcast
#10: Dr. Rene Fernando Urueña über Legal Technology in Lateinamerika
Rene Fernando Urueña ist Rechtsanwalt (Abogado), Lehrbeauftragter an der Universidad de los Andes in Kolumbien und Spezialist für Internationales Recht sowie Wirtschaft.
lire maintenant
Rule of Law Rules Podcast
#9: Odunoluwa Longe über Legal Technology in Afrika
Odunoluwa ist Leiterin des "HiiL Innovation Hub Head" für Westafrika und sie gründete DIYlaw, ein preisgekröntes und führendes Startup-Unternehmen für Rechtstechnologie in Afrika.
lire maintenant
Rule of Law Rules Podcast
#3: Eduardo Magrani über Datenschutz in Lateinamerika
Mit Eduardo Magrani sprechen wir über die DSGVO und ihren Einfluss auf die lateinamerikanische und vor allen die brasilianische Gesetzgebung.
lire maintenant
Rule of Law Rules Podcast
#2: Ioana Stupariu über den Einfluss der DSGVO in Südosteuropa
Ioana Stupariu berät kleine und mittelständische Start-ups in Südosteuropa bei der Implementierung von Datenschutzrichtlinien. Und sie forscht zu Datenschutz & Privacy.
lire maintenant
Rule of Law Rules Podcast
#1: Frederick Richter über die weltweite Wirkung der Datenschutzgrundverordnung der EU
Mit Frederick Richter sprechen wir über die Stiftung Datenschutz, die Rolle des Datenschutzes in Deutschland und über die DSGVO und ihre Ausstrahlungswirkung in die Welt.
lire maintenant

Agrégateur de contenus