Agrégateur de contenus

KAS / Liebers

Présentations & compte-rendus

Landwirtschaft und Kulturlandschaft

Deutsch-französischer Kommunalkongress 2023

Agrégateur de contenus

Der siebte deutsch-französische Kommunalkongress der Konrad-Adenauer-Stiftung, organisiert von der KommunalAkademie, dem Auslandsbüro Frankreich, dem Politischen Bildungsforum Rheinland-Pfalz und der Fédération des Élus du Bourbonnais fand vom 25. bis 28. Oktober 2023 zum Thema „Landwirtschaft und Kulturlandschaft: Synergien und Herausforderungen im deutsch-französischen Vergleich“ in Paris und Moulins-sur-Allier statt.

Im Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung in Paris erhielt die deutsche Delegation ein Briefing zur politischen und gesellschaftlichen Lage in Frankreich. Anschließend bekam sie einen Lagebericht des deutsch-französischen Bürgerfonds durch dessen Leiter Benjamin Kurc. Danach diskutierte sie beim Abendessen mit Bruno Rojouan, Senator für das Département Allier, über die Bedeutung der Landwirtschaft und der Kulturlandschaften für Frankreich.

In Moulins-sur-Allier kamen die französische und die deutsche Delegation zu diversen Vorträgen sowie Debatten zusammen. In einer zum Tagungszentrum umgebauten denkmalgeschützten Kirche tauschten sich die rund 35 Teilnehmerinnen und Teilnehmer über deutsche und französische Perspektiven zu folgenden Themen aus: Windenergie, Kulturlandschaft und Tourismus; Gleichwertige Lebensverhältnisse – Herausforderungen für ländliche Räume; Lokale Solarenergieprojekte und überregionale Stromnetze; Zusammenspiel und Herausforderungen beim Weinbau und Naturschutz; Bodenversiegelung in ländlichen Räumen; Tourismus, Kultur, Landwirtschaft und Wertschöpfung am Beispiel der deutschen Bundesgartenschau; Lebensmittelproduktion im Klimawandel; Alte Teiche und neue Ideen für Wasserspeicher; Kulturlandschaft beleben – neue Ideen für alte Kirchen und Schlösser.

Im Rahmen der lokalen, kulturellen, politischen und historischen Führung von Stefan Lunte, Stadtrat von Moulins und Gemeindeverbandsrat von Moulins Communauté, besichtigten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Département Allier unter anderem das frühmittelalterliche Gewölbe „Caves Bertine“, eine familiengeführte Bio-Rinderzucht, einen Getreide-Bauernhof, eine Aktiengesellschaft aus dem Agrarhandel, eine Winzergenossenschaft, das Tourismusbüro der Region Moulins mit dem angeschlossenen Museum „Maison de la Rivière Allier“, kulturell beziehungsweise touristisch genutzte Schlösser wie das Château de Lachaise sowie Kirchen und Klöster wie die Benediktinerabtei Saint Victor de Chantelle. Unterwegs in der historischen Kulturlandschaft des Bourbonnais wurden aktuelle kommunalpolitische Chancen, Herausforderungen und übertragbare Praxisbeispiele erörtert.

Mitglieder der 17-köpfigen deutschen Delegation waren Jan Metzler MdB, Johannes Zehfuß MdL, BMI-Unterabteilungsleiter Ralf Göbel, der Leiter des Deutsch-Französischen Bürgerfonds Benjamin Kurc, der Oberbürgermeister von St. Ingbert Prof. Dr. Ulli Meyer, die Geschäftsleiterin der Stadtverwaltung Bad Kreuznach Nathalie Herberger, Verbandsgemeindebürgermeister Benedikt Seemann,  Landwirtin Melanie Schmitt, Winzer, Journalisten, Dozenten, Kultur- und Tourismusmanager, Historiker, Politische Bildner und weitere Kommunal- sowie Projektverantwortliche mit Bezug zum Kongressthema.

Mitglieder der französischen Delegation waren der Senator des Départements Allier Bruno Rojouan, der Abgeordnete der französischen Nationalversammlung Nicolas Ray, der ehemalige Abgeordnete sowie Bürgermeister und Präsident eines örtlichen Energieverbandes Yves Simon, die Präfektin des Départements Allier Pascale Trimbach sowie zahlreiche Bürgermeister, Kommunalverantwortliche und Vorsitzende von Vereinen, Vereinigungen und Verbänden aus dem Département Allier.

partager

Agrégateur de contenus

Interlocuteur

Anja Czymmeck

Anja Czymmeck

Responsable du bureau international France

anja.czymmeck@kas.de +33 156 69 15 00
Interlocuteur

Philipp Lerch

Philipp Lerch bild

Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Rheinland-Pfalz

philipp.lerch@kas.de +49 6131 2016 93 -1

comment-portlet

Agrégateur de contenus