Treffen Dr. Wahlers-Borissow

2019 jährt sich zum 25. Mal das Datum der Eröffnung des Büros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Bulgarien. Aus diesem Anlass nahm Dr. Gerhard Wahlers, Stellvertretender Generalsekretär und Leiter der Hauptabteilung Europäische und Internationale Zusammenarbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung, an einer Veranstaltung in Sofia am 21. Februar teil. Zuvor trafen er und der Leiter der KAS Sofia, Thorsten Geißler, mit dem bulgarischen Ministerpräsidenten Bojko Borissow zusammen. Dabei wurden Themen von gegenseitigem Interesse wie die politische Situation in Bulgarien, die bevorstehenden Europawahlen sowie gemeinsame Projekte mit der Stiftung in freundschaftlicher Atmosphäre besprochen.

Rumänische EU-Ratspräsidentschaft

Im Rahmen einer mittlerweile etablierten Tradition organisiert die KAS zusammen mit PanEuropa Bulgarien Konferenzen zu Beginn jeder neuen EU-Ratspräsidentschaft. Am 16. Januar 2019 fand eine Veranstaltung aus Anlass der Übernahme der Ratspräsidentschaft durch Rumänien statt, an der u.a. der rumänische Botschafter in Sofia, Ion Galea sowie Liljana Pawlowa, Ministerin für den bulgarischen EU-Vorsitz 2018, als Referenten teilnahmen.

Jahrestreffen

Ein Runder Tisch, der einer Rückschau 2018 und einem Ausblick auf 2019 gewidmet war, versammelte Vertreter aller Partnerorganisationen der KAS Sofia am 13. Dezember 2018 in Sofia. Die Teilnehmer nahmen eine Bestandsaufnahme der politischen Situation in Bulgarien, der EU und weltweit im vergangenen Jahr vor und legten ihre Ansichten über mögliche Entwicklungen 2019 dar. Alle Partner äußerten den Wunsch und die Absicht, die bisherige erfolgreiche Zusammenarbeit mit der KAS auch im kommenden Jahr fortzusetzen.

Geschichtsunterricht

Am 30.11.2018 führte die KAS Sofia gemeinsam mit der Bulgarischen Lehrergewerkschaft in Sofia eine Konferenz über den Geschichtsunterricht in der Schule durch. Zu den Referenten gehörte Bildungsminister Krassimir Waltschew. Ziel der Veranstaltung war, eine Diskussion über die Vergangenheitsbewältigung und die ausführliche Behandlung der kommunistischen Periode in den bulgarischen Schulen anzustoßen.

Intergration der Minderheiten

Die Integration der Minderheiten in Bulgarien und Europa war Thema einer Konferenz am 29. November 2018 in Sofia, die gemeinsam mit dem Sofioter Sicherheitsforum durchgeführt wurde. Im Mittelpunkt der Diskussion stand vor allem die Eingliederung der Roma-Minderheit in die Gesellschaft, wo erheblicher Verbesserungsbedarf besteht.

Buchpräsentation

Die KAS Sofia war Mitveranstalter bei der Vorstellung der bulgarischen Ausgabe des Buches “Rival Power. Russia in Southeast Europe“ am 27. November 2018 in Sofia. Der Politikwissenschaftler Dimitar Betschew beschäftigt sich darin eingehend mit dem russischen Einfluss auf dem Balkan. Das Thema ist in Bulgarien seit jeher brisant, daher entwickelte sich im Anschluss an die Ausführungen der Referenten eine intensive Diskussion im Saal.

Willkommen

Die KAS ist eine Politische Stiftung, die der Christlich Demokratischen Union Deutschlands (CDU) nahesteht. Als Mitbegründer der CDU und erster deutscher Bundeskanzler verband Konrad Adenauer (1876-1967) christlich-soziale, konservative und liberale Traditionen.

Mehr über uns