Veranstaltungen

Fachkonferenz

Der Geschichtsunterricht in der Schule

Bewusstsein für die Prozesse in der Vergangenheit für den Aufbau der Zukunft

Eine Veranstaltung mit der Bulgarischen Lehrergewerkschaft über die Rolle des Geschichtsunterrichts in der Schule.

Fachkonferenz

Intergration and Social Inclusion in Europe and Bulgarien - Security Aspects

Die internationale Konferenz ist Sicherheitsfragen in Zusammenhang mit Minderheiten in Europa und Bulgarien gewidmet.

Buchpräsentation

Buchpräsentation "Russland kehrt auf den Balkan zurück"

Auf der Veranstaltung soll das Buch von Dimitar Betschew "Russland kehrt auf den Balkan zurück" vorgestellt werden.

Forum

Sicherheitsrisiken im Energiebereich in Südosteuropa

Die Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Zentrum zur Erforschung der Demokratie (CSD) baut auf einer ähnlichen Diskussion von 2017 auf und hat zum Ziel, Risiken im Energiebereich in Südosteuropa abzuschätzen.

Buchpräsentation "Flucht aus der DDR über den 'Eisernen Vorhang' Bulgariens. Wege, Methoden, Opfer"

Auf der Veranstaltung soll die bulgarische Ausgabe des Buches von Stojan Rajtschrwski und Fanna Kolarova "Flucht aus der DDR über den 'Eisernen Vorhang' Bulgariens. Wege, Methoden, Opfer" vorgestellt werden.

Workshop

Die kommunistische Vergangenheit und der Prozess der Dekommunisierung Bulgariens

Auf der zweitägigen Veranstaltung soll der Stand der Aufarbeitung der kommunistischen Vergangenheit in Bulgarien diskutiert werden.

Fachkonferenz

Die Pflegeversicherung

Eine Veranstaltung über die deutsche Erfahrung mit der Pflegeversicherung und ihre Übertragbarkeit auf Bulgarien.

Forum

Das mazedonische Referendum

Eine Veranstaltung über das Referendum in Mazedonien mit Referenten aus Bulgarien und Mazedonien, unter ihnen der ehemalige bulgarische Staatspräsident Rossen Plewneliew.

Veranstaltungsberichte

Stv. Ministerpräsidentin Bulgariens zu Gast bei der KAS

Der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Prof. Dr. Lammert, ist mit der stellvertretenden bulgarischen Ministerpräsidentin und Außenministerin Ekaterina Sachariewa zu einem Arbeitsgespräch in Berlin zusammengetroffen.

Veranstaltungsberichte

A New Start for Europe

Bulgarien hat am 1. Januar 2018 den EU-Ratsvorsitz übernommen. Aus diesem Anlass fand unter dem Motto „A New Start for Europe“ am 16. Februar 2018 in Sofia ein Arbeitsfrühstück statt. Referenten waren Liljana Pawlowa, Ministerin für den bulgarischen EU-Ratsvorsitz und David McAllister MEP, Vorsitzender des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten des Europäischen Parlaments. Die Deutsche Botschaft war durch York Schuegraf vertreten. Anwesend waren Diplomaten, Politiker und Vertreter der Partnerorganisationen der KAS Sofia, die regen Anteil an der Diskussion nahmen.

Veranstaltungsberichte

Rundfunkinterview

Der Leiter der KAS Sofia Thorsten Geißler hat am 8. Dezember 2017 dem Bulgarischen Nationalrundfunk ein Interview gegeben.

Veranstaltungsberichte

Bulgarischer Spitzenpolitiker über den Kampf gegen Wählerbeeinflussung im Internet

Vortrag in Berlin bei der Konrad-Adenauer-Stiftung

Am 12. Oktober 2017 besuchte Tsvetan Tsvetanov, ehemaliger Innenminister Bulgariens und derzeit Fraktionsvorsitzender der EVP-Partnerpartei GERB im bulgarischen Parlament, die Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin. In einem Vortrag vor einem interessierten Fachpublikum berichtete er über die Risiken der Wählerbeeinflussung im Internet und wie man sich in einer Demokratie dagegen wehren kann.

Veranstaltungsberichte

10 Jahre Mitgliedschaft Bulgariens in der EU

und die bevorstehende Ratspräsidentschaft der EU

Am 11. September fand im Sheraton Hotel Balkan in Sofia anlässlich der zehnjährigen Mitgliedschaft Bulgariens in der Europäischen Union und der bevorstehenden bulgarischen EU-Ratspräsidentschaft eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung statt.

Veranstaltungsberichte

e-UROPE BETWEEN e-STONIAN & BULG@RIAN PRESIDENCIES

Diskussion mit Pan Europa als Partner 10 Jahre nach dem bulgarischen EU-Beitritt und vor der bulgarischen EU-Ratspräsidentschaft 2018.

Veranstaltungsberichte

„Europa muss als innovatives Friedensprojekt wiederkommen“

Bulgariens Staatspräsident a. D. Rossen Plewneliew sprach in Berlin über die globalen Herausforderungen

Kriege, Terror, eingefrorene Konflikte - und Regeln der internationalen Beziehungen werden auf die Probe gestellt: „Die Welt ist aus dem Gleichgewicht geraten“, warnt Rossen Plewneliew. Er war bis Januar 2017 Staatspräsident Bulgariens und sprach am 26. Juni in Berlin über die Zukunft Europas und der Weltordnung. Er macht sich Sorgen, sagt er: über Russland, die USA, die Türkei und natürlich die Europäische Union. Um dauerhafte Lösungen zu erreichen, seien gemeinsame Anstrengungen vonnöten. Die aktuellen Konflikte „können nicht nur von zwei Ländern gelöst werden“, so Plewneliew.

Veranstaltungsberichte

„Ein Besuch bei Freunden“ - Dr. Gerhard Wahlers empfing Bulgariens Premierminister Bojko Borissow

Gespräch über die Situation in Bulgarien nach den Parlamentswahlen und Vereinbarung konkreter Kooperationsprojekte

Am 7. Juni besuchte der alte und neue Premierminister Bulgariens, Bojko Borissow, die Konrad-Adenauer-Stiftung und traf zu einem Austausch mit Dr. Gerhard Wahlers, Stellvertretender Generalsekretär und Leiter der Hauptabteilung Europäische und Internationale Zusammenarbeit, zusammen. Im Mittelpunkt des Gesprächs stand die Situation in Bulgarien nach den Parlamentswahlen Ende März 2017 sowie die aktuellen politischen, wirtschaftlichen und rechtsstaatlichen Herausforderungen des südosteuropäischen Landes.

Veranstaltungsberichte

Hans-Gert Pöttering empfängt die bulgarische Außenministerin Ekaterina Zaharieva

Gespräch über die deutsch-bulgarischen Beziehungen und die politische Situation in Bulgarien nach den Parlamentswahlen

Am 31. Mai 2017 besuchte die Außenministerin Bulgariens, Frau Ekaterina Zaharieva, die Konrad-Adenauer-Stiftung und traf zu einem Austausch mit Dr. Hans-Gert Pöttering, Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung und ehemaliger Präsident des Europäischen Parlaments, zusammen. Im Mittelpunkt des Gesprächs stand die Situation in Bulgarien nach den Parlamentswahlen Ende März 2017 sowie die aktuellen politischen, wirtschaftlichen und rechtsstaatlichen Herausforderungen des Landes.

Veranstaltungsberichte

QUO VADIS EUROPE: GLOBALISM VS. POPULISM

Am 25. April fand in Sofia aus Anlass des 10. Jahrestages der bulgarischen EU-Mitgliedschaft sowie im Vorfeld des bulgarischen EU-Vorsitzes 2018 in Zusammenarbeit mit PanEuropa Bulgarien eine internationale, hochkarätig besetzte Konferenz unter dem Titel „QUO VADIS EUROPE: GLOBALISM VS. POPULISM“ mit ca. 200 Teilnehmern statt.