Veranstaltungen

Vortrag

Konferenz: "Corporate Social Responsibility: eine chilenisch-deutsche Perspektive"

Veranstaltungsankündigung
Wir möchten Sie herzlich zu der Konferenz "Corporate Social Responsibility: Eine chilenisch-deutsche Perspektive" einladen, die am kommenden Montag, den 25. März, um 9:30 Uhr im Konferenzzentrum SOFOFA (Andrés Bello 2777, 3. Stock) stattfinden wird.

Seminar

Seminar Viña del Mar: „Integration als Projekt für alle“

Vom 20. bis zum 29. März 2019 besucht uns Prof. Dr. Annette Treibel, im Rahmen der Seminarreihe „Integración como proyecto para todos“, wo sie ihre Theorie „Integration- ein Projekt für alle“ in verschiedenen Städten vorstellen wird. Darüber hinaus wird sie Gespräche mit Funktionären aus dem öffentlichen und privaten Sektor führen, um gemeinsam Initiativen für eine erfolgreiche Integration zu besprechen. Mit einer Gruppe von Akademikern wird sie außerdem die Rolle der Akademie als Beratungsorgan in der Politik und der Öffentlichkeit diskutieren.

Seminar

Seminar Antofagasta: „Integration als Projekt für alle“

Vom 20. bis zum 29. März 2019 besucht uns Prof. Dr. Annette Treibel, im Rahmen der Seminarreihe „Integración como proyecto para todos“, wo sie ihre Theorie „Integration- ein Projekt für alle“ in verschiedenen Städten vorstellen wird. Darüber hinaus wird sie Gespräche mit Funktionären aus dem öffentlichen und privaten Sektor führen, um gemeinsam Initiativen für eine erfolgreiche Integration zu besprechen. Mit einer Gruppe von Akademikern wird sie außerdem die Rolle der Akademie als Beratungsorgan in der Politik und der Öffentlichkeit diskutieren.

Studien- und Informationsprogramm

Diplomkurs Politik und Öffentliche Verwaltung 2019

Weil der Wandel in Venezuela bereits begonnen hat, wollen wir die Fachkräfte auf ihre Rückkehr vorbereiten
Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat in Zusammenarbeit mit der Autonomen Universität Chile und mit Unterstützung der Agencia de Cooperación Internacional para el Desarrollo (Geschäftsstelle internationaler Zusammenarbeit für Entwicklung) des chilenischen Außenministeriums ein Postgraduierten-Diplom in Politik und Öffentliche Verwaltung entworfen.

Diskussion

Gesprächsrunde zum Thema “Migration: Zwischen der radikalen Rechten und den Herausforderungen der Integration“

Im Rahmen der Ausstellung “Santiago-Ciudad Destino”, veranstaltet die KAS zusammen mit dem Goethe-Institut und der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) Chile am 20. März im Kulturzentrum Gabriela Mistral (GAM) eine Gesprächsrunde zum Thema “Migration: Zwischen der radikalen Rechten und den Herausforderungen der Integration“. Vor der Gesprächsrunde wird ein Künstler die Besucher gemeinsam durch die Ausstellung „Santiago- Ciudad Destino“ führen und sein Werk vorstellen.

Buchpräsentation

Buchvorstellung „Cuidados en la vejez en América Latina“

Herzliche Einladung
Sehr geehrte Freunde der KAS! Hiermit laden wir Sie herzlich zur Vorstellung des Buches „Cuidados en la vejez en América Latina“ ("Pflege im Alter in Lateinamerika") ein, die am Freitag den 15. März um 10:00 Uhr in Base Pública (José Victorino Lastarria 90, Santiago) stattfinden wird.

Buchpräsentation

Buchvorstellung: Wörterbuch Spanisch – Mapuzugun „Dilo en Mapuzugun“

Auslegung der rechtlichen Bestimmungen
Am Montag, den 04. März 2019, wird das fertige Wörterbuch „Sag es auf Mapuzugun“ von Andreas Klein, Leiter der KAS Chile, und der Defensoría Penal Pública Chile (DPP) in der Stadt Temuco vorgestellt. Beginn ist um 11:30 Uhr. Das Wörterbuch ist ein, in Kooperation mit Mapuche-Gemeinden, erstelltes Handbuch, das die wichtigsten Wörter und Konzepte des chilenischen Strafverfahrens erklärt und auf mapuzugun übersetzt.

Seminar

Freiheit und Demokratie in Lateinamerika

Treffen mit LAC-Jugend
Vom 23. bis 26. Januar treffen sich 45 junge Menschen aus Lateinamerika in Santiago de Chile

Seminar

Comunicación Política y Juventud

Capacitación para Jóvenes de la Democracia Cristiana de Chile
Seminario de Comunicaión política y Juventud

Buchpräsentation

Vorstellung des Buches "Florecer lejos de Casa" ("Fort von Zuhause aufblühen")

"Florecer Lejos de Casa, Testimonios de la Diáspora Venezolana" in Santiago de Chile.
"Florecer lejos de casa, testimonios de la diáspora venezolana" ("Fort von Zuhause aufblühen, Erfahrungen der venezolanischen Diaspora") ist ein Buch, das ein Teil der Erfahrungen von Millionen Venezolanern sammelt, die zwangsweise aus ihrem Heimatland auswandern mussten.

Event

13. Natives Filmfestival

Arica Nativa
Vom 5. bis 11. November findet in Arica das durch die Stiftung Altiplano organisierte und die Konrad-Adenauer-Stiftung unterstützte 13. Internationale Filmfestival „Arica Nativa - Películas nativas“ („Natives Arica - Native Filme“) statt.

Studien- und Informationsprogramm

Kommunalpolitisches Dialogprogramm

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung besuchen chilenische Kommunalpolitiker Deutschland, um sich mit Vertretern von Parteien, Gemeinden und Verbänden über Herausforderungen und Schwerpunkte kommunalpolitischer Arbeit auszutauschen.

Veranstaltungsberichte

Gobierno Abierto se posiciona en municipios de Chile

Renca será el primero en elaborar un Plan de Acción Comunal
Si bien algunas municipalidades han incorporado prácticas de gobierno abierto con el apoyo del Consejo para la Transparencia y otras instituciones, esta es la primera vez que se co-crea un plan de acción a nivel local siguiendo los estándares internacionales de participación y co-creación de la OGP.

Veranstaltungsberichte

Die chilenische öffentliche Strafverteidigung publiziert ein Glossar zu rechtlichen Konzepten auf Mapudungun

Temuco
Das Büro der öffentlichen Strafverteidigung Chiles (Defensoría Penal Pública) hat in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung ein strafrechtliches Handbuch mit Übersetzungen aus dem Spanischen ins Mapudungun erstellt. An der Eröffnungszeremonie in der Landeshauptstadt nahm der oberste Strafverteidiger Andrés Mahnke teil.

Veranstaltungsberichte

LAC Regionales Jugendforum in Chile

Junge Lateinamerikaner trafen sich, um über die aktuelle Situation auf dem Kontinent nachzudenken.
Junge Menschen aus insgesamt 17 lateinamerikanischen Ländern beteiligten sich am Regionalforum "Freiheit und Demokratie in Lateinamerika", welches vom 23. bis 26. Januar 2019 in Santiago de Chile stattfand. Das Forum wurde vom lateinamerikanischen Jugendnetzwerk für Demokratie (LAC-Jugend) organisiert und von der Konrad-Adenauer-Stiftung finanziert und durchgeführt. Diskutiert wurde über diverse Themen zu Demokratie, Freiheit und Menschenrechten in Lateinamerika.

Veranstaltungsberichte

Seminar „Politische Kommunikation und Jugend“

von Leonardo Fernández

Die Teilnehmer waren Delegierte der Christdemokratischen Jugend
Der Workshop "Politische Kommunikation und Jugend" wurde gemeinsam mit der Christdemokratischen Jugend durchgeführt und von Fachleuten aus Deutschland, Uruguay und Chile besucht.

Veranstaltungsberichte

30 Jahre Plebiszit: Welche Bedeutung hat die Volksabstimmung für das heutige Chile?

von Ann-Kathrin Beck

Das Plebiszit zu einer weiteren Amtszeit des von Augusto Pinochet am 5. Oktober 1988 markierte den Anfang vom Ende der Diktatur in Chile. Vor dem Hintergrund des 30. Jahrestages lud die Konrad-Adenauer-Stiftung zu einem Fachgespräch mit Vertretern der Christdemokratischen Partei Chiles (PDC) und dem Auswärtigen Amt ein. Die Gäste erläuterten, wie sich Chile in den dreißig Jahren nach der Volksabstimmung verändert hat und inwieweit das Plebiszit für die Gegenwart in Chile noch von Bedeutung ist. Außerdem gaben sie einen Ausblick auf die innen- und außenpolitischen Herausforderungen, denen sich das Land heute zu stellen hat.

Veranstaltungsberichte

Veranstaltungsbericht: "Erfahrungen der Bürgerbeteiligung Chile-Deutschland"

von Leonardo Fernández

Binationaler Dialog
Bei schönstem Wetter ging am 21. November 2018 das erfolgreiche zweitägige binationale Seminar „Erfahrungen mit Bürgerbeteiligung, Chile-Deutschland“, organisiert von der Konrad-Adenauer-Stiftung und der chilenischen Stiftung Base Pública zu Ende. Bei mehreren Fachvorträgen sowie Diskussionsforen wurden Erfahrungen der Bürgerbeteiligung in Chile, Deutschland und der Schweiz vorgestellt.

Veranstaltungsberichte

Wie wichtig ist das Plebiszit für das Chile von heute?

von Andreas Michael Klein

30 Jahre Plebiszit
Anlässlich des 30. Jahrestages des Plebiszits vom 5. Oktober 1988, welches das Ende des Militärregimes Augusto Pinochets einleitete, organisierte die KAS mit seinem Partner der Patricio Aylwin Stiftung eine Konferenzreihe mit Zeitzeugen und Experten. Veranstaltungsorte waren Santiago, Talca und Valparaíso. Nicht nur die Diktatur in Chile war ein Thema, sondern auch die Wiedervereinigung von Deutschland 1989/1990. Wichtige Persönlichkeiten wie Dr. Norbert Blüm appellierte, die Essenz der Demokratie und der Menschenrechte zu wahren und zu pflegen.

Veranstaltungsberichte

Kommunikationsstrategien weiblicher Führungskräfte

Workshop
Am vergangenen Samstag, den 29 September, fand in Punta Arenas, in der Stadt Magallanes der Workshop "Kommunikationsstrategien für weibliche Führungskräfte" statt, an dem 25 weibliche Führungskräfte der Region sowie die Senatorin der PDC, Carolina Goic, Carmen Frei, die nationale Vizepräsidentin der PDC, Eugenia Mancilla, die regionale Präsidentin der PDC, Marialbert Barrios, Stellvertreterin aus Venezuela und Gil Castillo, politische Beraterin aus Brasilien, teilnahmen.

Veranstaltungsberichte

Dialogprogramm mit Tankred Schipanski, MdB, in der II. Region

Im Rahmen des gemeinsam mit SOPLA organisierten Programms für Tankred Schipanski sprach der Bundestagsabgeordnete vor Mitgliedern der Christdemokraten in Calama über Ressourcensicherheit in einer globalisierten Welt.

Veranstaltungsberichte

Territoriale Finanzverwaltung in Chile

Seminar zur Dezentralisierung
Am Donnerstag, den 2. August fand das Seminar "Territoriale Finanzverwaltung in Chile" im ehemaligen Nationalkongress Chiles statt, welches die KAS zusammen mit der Fundación Chile Descentralizado...Desarrollado organisierte.Es wurden Vorschläge für eine finanzielle, regionale Autonomie in Chile ausgearbeitet.