Veranstaltungen

Heute

Jun

2019

Saubere Energie und nachhaltige Entwicklung in Sikkim
Am 13ten Juni veranstaltet die PHD Chamber of Commerce and Industry (PHDCCI) gemeinsam mit dem Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung eine Konferenz zum Thema „Saubere Energie u...

Jun

2019

Saubere Energie und nachhaltige Entwicklung in Sikkim
Am 13ten Juni veranstaltet die PHD Chamber of Commerce and Industry (PHDCCI) gemeinsam mit dem Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung eine Konferenz zum Thema „Saubere Energie u...
Mehr erfahren

Expertengespräch

Studie zum Einfluss Sozialer Medien auf politische Einstellungen

Am 11ten Juni veröffentlichen das Centre for the Study of Developing Societies (CSDS) und die Konrad-Adenauer-Stiftung den Bericht „Social Media and Political Opinions/Attitudes“, der auf einer nationalen Studie beruht, die den Zusammenhang von Sozialen Medien und politischen Meinungen und Einstellungen untersucht. Der Bericht umfasst außerdem eine Analyse des Einflusses sozialer Medien auf das Wahlverhalten während der Wahlen zur Lok Sabha in 2019. Durchgeführt wurde die Studie vom CSDS, einem im Delhi ansässigen soziawissenschaftlichen Forschungsinstitut, in Zusammenarbeit mit dem Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung Indien.

Event

Deutsch-Indische Journalistenakademie

Journalistische Nachwuchsförderung in Deutsch und Indisch: Reportage zu Umweltgefahren in Westbengalen durch JONA- und SPJS-Stipendiaten
Die Sundarbans in Westbengalen gehören zu den größten Mangrovenwäldern der Welt und erstrecken sich auf einer Fläche von über 10.000km2. Durch klimawandelbedingte und menschengemachte Umweltveränderungen wird Pflanzen und Tieren jedoch zunehmend die Existenzgrundlage genommen. Stipendiaten der Journalistischen Nachwuchsförderung (JONA) der Konrad-Adenauer-Stiftung werden zwischen dem 03. und 12. Mai Westbengalen besuchen, um in Zusammenarbeit mit ihren Kollegen der Statesman Print Journalism School (SPJS), einer vom Auslandsbüro Indien geförderten Journalistenschule, über die umweltbedingten Herausforderungen in Bengalen zu berichten. Die Ergebnisse und Reportagen werden zum Ende der Deutsch-Indischen Journalistenakademie als Magazin veröffentlicht.

Event

Deutsch-Indischer Parteiendialog: Bundesgeschäftsführer der CDU besucht Indien

Dr. Klaus Schüler besucht Indien während der Parlamentswahlen 2019
Vom 12. bis zum 19. April besucht der Bundesgeschäftsführer der Christlich Demokratischen Union (CDU), Dr. Klaus Schüler, das Auslandsbüro Indien und wird im Rahmen des deutsch-indischen Parteiendialogs zahlreiche indische Abgeordnete sowie Partner des Auslandsbüros treffen. Im Zentrum steht außerdem der Besuch von Wahlkampfveranstaltungen in den Städten Bangalore, Mumbai, Ahmedabad und Neu-Delhi. Begleitet wird Dr. Schüler von Julia Carstens, Referentin des Bundesgeschäftsführers.

Fachkonferenz

Die entstehende globale maritime Ordnung – Die Strategie Indiens

TERI-KAS Resource Dialogue V in Kooperation mit der Madras Management Association (MMA)
Die Konferenz zielt darauf ab, ein erhöhtes Verständnis über globale maritime Konflikte im Kontext nicht-traditioneller Sicherheitsrisiken, wie Klimawandel, Umweltschäden, Biodiversität und erhöhte menschliche Aktivität auf offener See, zu schaffen. Der Fokus liegt auf der Verknüpfung nicht-traditioneller Sicherheitsrisiken, welche traditionelle Sicherheitskomponenten gefährden.

Diskussion

Countering Terrorism- Herausforderungen und Möglichkeiten

Diskussionsrunde organisiert durch das Forum for Strategic Initiatives und das Auslandsbüro Indien der Konrad-Adenauer-Stiftung
Terrorismus stellt eine dauerhafte Gefahr für Freiheit und Demokratie in nahezu jeder Region der Welt dar. Um Anschläge und Konflikte, die nukleare Mächte involvieren, zu verhindern, muss diesem daher so früh wie möglich entgegen gewirkt werden. In der Diskussionsrunde werden Herausforderungen und Reaktionsmöglichkeiten erörtert, ebenso wie die Rolle multilateraler Plattformen in der Bekämpfung von Terrorismus.

Internationale Konferenz über Indiens weltweite Suche nach Energie

In der zwei-tägigen Konferenz werden Experten aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Industrie gemeinsam über globale Perspektiven Indiens für eine gesicherte und stabile Energiezufuhr diskutieren. Organisiert wird die Veranstaltung gemeinsam vom Zentrum für Afrikanistik und dem Studiengang für Energie der School of International Studies der JNU, TERI, der African Studies Association of India und der KAS.

Workshop

Workshop: Die Kultur einer Nachrichtenredaktion

WAN-IFRA und KAS: World Editors’ Forum
Der Workshop wird Teilnehmer, inklusive mittel- und hochrangige Journalisten, befähigen, Kapazitäten im Bereich kontemporärer journalistischer Techniken auszubauen. Dies wird unterstützt durch Fallstudien sowie einem intensiven Ideen-Austausch. Das Training wird durchgeführt von Michael Cook, Redakteur des Toronto Star, Kanada.

Event

Vorbereitungstreffen für das 36. JSDP-Netzwerktreffen

Am 6. Februar 2019 treffen sich Vertreter des KAS-Auslandsbüros in Indien mit den Mitgliedern des Joint Staff Development Programme (JSDP), eines langjährigen KAS-Partnernetzwerks, um das jährliche Treffen der JSDP vorzubereiten.

Veranstaltungsberichte

PHDCCI-KAS Konferenz zu sauberer Energie und nachhaltiger Entwicklung

von Pankaj Madan, Deepica Sachdeva

Die Industrie- und Handelskammer des Landes (PHD) organisierte am 13. Juni 2019 in Gangtok, Sikkim, in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. eine Konferenz zu sauberer Energie und nachhaltiger Entwicklung für Sikkim. In der Jury saßen herausragende Redner aus Industrie, Finanzinstitutionen, Beamten der Zentral- und Landesregierung, politischen Entscheidungsträgern, einschließlich des Hauptgasts Dr. K. Jayakumar, IAS, zusätzlicher Hauptsekretär, und des Leiters des Ministeriums für Wissenschaft, Technologie und Klimawandel, Regierung von Sikkim. An der Konferenz nahmen über 100 Delegierte von Start-ups, Vordenkern und KKMU aus Sikkim teil.

Veranstaltungsberichte

"Soziale Medien und das politische Verhalten"

Das Auslandsbüro Indien der KAS und CSDS veröffentlichen gemeinsame Studie.
Die Studie, durchgeführt vom Centre for the Studies of Developing Societies während den indischen Unterhauswahlen 2019, offenbarte viele überraschende Erkenntnisse in Bezug auf den Einfluss verschiedener Sozialer Medien auf die Entwicklung politischer Meinungen.

Veranstaltungsberichte

Wahlkampfstrategien, Soziale Medien und Finanzierung

von Ronja Liertz

Expertenrunde mit Konrad-Adenauer Stiftung Young Politicians (KASYP) Alumni und Dr. Klaus Schüler
Im Rahmen des Besuchs von Herrn Dr. Klaus Schüler in Indien wurde eine Expertenrunde mit jungen Politikern zum Thema Wahlkampfstrategien, sozialen Medien und Finanzierung am 17. April 2019 in Neu-Delhi organisiert. Dr. Klaus Schüler, Bundesgeschäftsführer der Christlich Demokratischen Union (CDU), ist gleichzeitig der Wahlkampfmanager der Partei und hat in dieser Rolle die Bundestagswahlkämpfe in 2009, 2013 und 2017 geleitet. ​​​​​​​

Veranstaltungsberichte

Klimawandel bedroht Indien: Deutsch-indische Journalistenakademie in Kolkata

von Romina Liesel Elbracht

In einem deutsch-indischen Austausch von Nachwuchsjournalisten haben sich sieben Stipendiaten der deutschen journalistischen Nachwuchsförderung (JONA) der Konrad-Adenauer-Stiftung und sechs Studenten der indischen The Statesman Print Journalism School (SPJS) mit den Auswirkungen des Klimawandels und der Umweltverschmutzung befasst. Vom 3. bis 12. Mai recherchierten sie in Kolkata in binationalen Teams.

Veranstaltungsberichte

Elfter Jahrgang der „Statesman Print Journalism School“ schließt erfolgreich Journalistenausbildung ab

Übergabe der Zeugnisse in Kolkata
Seit 2007 bildet die Statesman Print Journalism School (SPJS) jährlich Journalistenanwärter aus, die in neun Monaten ein straffes Curriculum zum Erlernen qualitativ hochwertiger journalistischer Kenntnisse durchlaufen. Unterstützt wird die SPJS hierbei von der Konrad-Adenauer- Stiftung (KAS).

Veranstaltungsberichte

Indisch-Deutscher Parteiendialog in Bangalore, Mumbai und Ahmedabad

Vom 13. bis zum 18. April 2019 besuchte Dr. Klaus Schüler, Bundesgeschäftsführer der Christlich Demokratischen Union (CDU), Indien und traf Vertreter verschiedener politischer Parteien in mehreren Städten Indiens.

Veranstaltungsberichte

Politisches Dialogprogramm in Indien: Die indischen Wahlen 2019 und Herausforderungen für Liberale Demokratien

von Pankaj Madan

Dr. Klaus Schüler, Bundesgeschäftsführer der CDU Deutschland, besuchte im Rahmen eines Dialogprogramms vom 13.-18.04.2019 für politische Gespräche Bengaluru, Mumbai, Ahmedabad und Neu-Delhi.

Veranstaltungsberichte

“Liberal Democracies – Challenges Ahead” – Einblicke aus Indien und Deutschland

FICCI-KAS Dialogreihe
Die 5. Edition der FICCI-KAS Dialogreihe am Abend des 16. Aprils hatte das Thema „Liberal Democracies – Challenges Ahead“. Eine ausgewählte Expertengruppe kam zusammen, um über aktuelle Hindernisse zu sprechen, denen Demokratien auf der ganzen Welt gegenüberstehen. Hinzukommend zu der indischen Perspektive durch indische Politiker, Wissenschaftler, Journalisten und ehemalige Bürokraten, konnte durch die Teilnahme von Dr. Jasper Wieck, Gesandter des Leiters der deutschen Botschaft in Neu Delhi und Dr. Klaus Schüler, Bundesgeschäftsführer der CDU, ein deutscher Blickwinkel hinzugefügt werden. Dr. Schüler war der Hauptredner des Events.

Veranstaltungsberichte

Fünfter "Resource Dialogue" zu Indiens maritimer Sicherheitsstrategie

von Ann-Margret Bolmer

In Zusammenarbeit mit dem „The Energy and Resource Institute (TERI)“ hat das Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) vom 09ten bis zum 11ten März eine Konferenz über Indiens strategische Aussichten auf der See abgehalten. Die in Chennai stattfindende Veranstaltung war die fünfte ihrer Art in einer Reihe von „Resource Dialogues“, mit der TERI und KAS gemeinsam die Notwendigkeit eines Energiewandels diskutieren. Unterstützt und mitveranstaltet wurde die Konferenz von der Madras Managment Association (MMA), einem langjährigen Partner der KAS im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu.

Veranstaltungsberichte

Energiesicherheit für Indien: KAS organisiert gemeinsame Konferenz mit JNU und TERI

von Ann-Margret Bolmer

Unter dem Thema „India‘s Global Search for Energy“ organisierte die Jawahrlal Nehru Universität (JNU) in Neu-Delhi gemeinsam mit der indischen African Studies Association (ASA) eine Konferenz zu Indiens Energiesicherheit, Erneuerbaren Energien und möglichen Neuausrichtungen in Bezug auf Rohstoffimporte vom afrikanischen Kontinent. Unterstützt wurde die Konferenz von dem Energy and Resource Institute (TERI), dem Indian Council of Social Science Research und dem Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) Indien.