Publikationen

Länderberichte

EU-AU-Gipfel in Abidjan – Aufbruch in eine neue Ära?

von Sabina Wölkner

Am 29. und 30. November trafen sich in Abidjan, der Hauptstadt der Elfenbeinküste, die Führungsspitzen der Europäischen Union (EU), der Afrikanischen Union (AU) sowie die Staats- und Regierungschefs der jeweiligen Mitgliedstaaten, darunter Bundeskanzlerin Angela Merkel. Das Motto des Gipfels lautete „Investitionen in die Jugend für eine nachhaltige Zukunft“.

Einzeltitel

Access to clean and efficient energy in developing countries

von Johannes Hügel , Romain Pardo

The need for EU action to implement SDG7

Universal access to energy is yet to become a reality. According to the International Energy Agency (IEA), 1.2 billion people currently live without access to electricity.

Länderberichte

Perspektiven des G20-Gipfels auf Migration und nachhaltige Entwicklung

von Susanne Conrad

Hamburg wird am 7./8. Juli dieses Jahres zentraler Schauplatz des nächsten G20-Gipfels der Staats- und Regierungschefs der führenden Industrienationen und Schwellenländer sein. Die Zusammenarbeit mit dem afrikanischen Kontinent, einer der Schwerpunkte der G20-Präsidentschaft Deutschlands, wird dabei im Mittelpunkt stehen. Zentrales Anliegen der G20 ist die Förderung und Sicherung des globalen Wirtschaftswachstums. Welche Bedeutung kommt in diesem Kontext der Begegnung der Ursachen von Flucht und Migration nach Europa zu?

Einzeltitel

Konrad-Adenauer-Stiftung trauert um Helmut Kohl

Zum Tode von Bundeskanzler a.D. Helmut Kohl erklärt der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung und Präsident des Europäischen Parlaments a.D., Hans-Gert Pöttering:

Einzeltitel

POST-ISIS NINEWA

The European Response

Das Dokument fasst die Diskussionen im Europäischen Parlament zusammen, die im Rahmen der Konferenz "Post-ISIS Ninewa: The European Response" am 6. Juni 2017 geführt wurde. Darüber hinaus enthält es Empfehlungen von den Mitgliedern des Europäischen Parlaments Elmar Brok und Ana Gomes für die Stabilisierung und Rekonstruktion des Ninawa-Gouvernements.

Einzeltitel

Emissionsreduzierung weltweit

von Jasper Eitze , Vedrana Lemor , Hans-Jürgen Frieß , Katja Kiefer

Motivatoren, Hemmnisse und die Rolle Deutschlands

Ergebnisse einer vergleichenden Expertenbefragung in China, Indien, Russland und den USA. Die Untersuchung zeigt viele Unterschiede, aber auch Gemeinsamkeiten zwischen diesen Staaten. Vor allem macht sie deutlich, dass der Klimaschutz als Triebfeder bei der Reduzierung von Emissionen nach wie vor eine untergeordnete Rolle spielt. So sind Fragen der Armutsbekämpfung, der wirtschaftlichen Wettbewerbsfähigkeit, Luftverschmutzung oder der administrativen Durchsetzbarkeit von teils hoher Relevanz für die einzelnen Länder.

Einzeltitel

Land Degradation, Climate Change and Migration in West Africa

Political Implications to Strengthen Resilience and Prevent Security Problems

Dieser Bericht fasst die Schwerpunkte des regionalen Workshops Land Degradation, Climate Change and Migration in West Africa zusammen, welcher am 18.-19. in Ouagadougou stattgefunden hat. Darüber hinaus bietet das Papier konkrete politische Empfehlungen zur Frage des Nexus Bodendegradation-Klimawandel-Migration und diskutiert wie die Zusammenarbeit auf nationaler, regionaler und interregionaler Ebene in Westafrika verstärkt werden kann.

Einzeltitel

Paris Agreement: How it happened and what next

von Luis Blanco , Johannes Hügel , Andrzej Blachowicz , Henry Derwent , Nelson Moreira Franco , Melissa Low Yu Xing

With a special focus on the role of non-state actors

Dieser Bericht gibt einen Überblick über das Pariser Klimaschutzabkommen und das mit ihm eingeführte neue globale Klimasystem sowie eine Reflexion des engagierten Stadtstaates Singapur. Er geht der Frage nach, wie das Pariser Ergebnis erreicht wurde und was jetzt getan werden muss. An zwei Schlüsselbeispielen von Gruppen der Weltstädte wird die wichtige Rolle der internationalen nicht-staatlichen Akteure aufgezeigt und durch die Reflexion einer Initiative der Großstadt Rio de Janeiro begleitet.

Länderberichte

Stellenausschreibung: Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Neues Regionalprogramm KAS „Politischer Dialog Südliches Mittelmeer“ mit Sitz in Tunis

Die Konrad-Adenauer-Stiftung sucht im Rahmen ihres neuen Regionalprogramms „Politischer Dialog Südliches Mittelmeer“ mit Sitz in Tunis zum nächst möglichen Termin einen Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w).

Länderberichte

Ausschreibung: KAS-EUCERS-Stipendium 2016/2017

European Centre for Energy and Resource Security (EUCERS), King's College London

The Konrad-Adenauer-Foundation funds a 12-month research stay for a European Union (EU) resident research Fellow at the European Centre for Energy and Resource Security (EUCERS) at King's College London.
— 10 Elemente pro Seite
Zeige 1 - 10 von 31 Ergebnissen.