Die Integration von Einwanderern in die MERCOSUR-Länder

Die Migrationsgesetze Uruguays versprechen Einwanderern besonders gute Voraussetzungen für eine gelungene Integration. Die KAS Montevideo hat ein Team der Universität Comillas unterstützt, das nun einen interessanten Bericht über den Migrant Integration Policy Index (MIPEX) vorgestellt hat.

Políticas públicas para el desarrollo

Once jóvenes de distintos países de América Latina que habían cursado el diplomado virtual que desarrollamos con ACEP, y obtuvieron las mejores calificaciones, se reunieron en Montevideo durante dos días, para profundizar los conocimientos en políticas públicas aprendidos en el mismo.

Das Ziel: Eine neue Generation für verantwortungsvolles politisches Handeln

Zusammen mit einer Delegation der Schule für politische Führungskräfte von La Generación Argentina, jungen Politikern der Partido Nacional aus Uruguay und Sekretären diverser Jungendorganisationen von verbündeten Parteien des Kontinents haben wir den Campus „Schule für politische Führungskräfte“ in Colonia del Sacramento eröffnet.

„Argentinien heißt die Venezolaner willkommen.“

„Florecer lejos de casa, testimonios de la diáspora venezolana“ in der Aula der Universität CEMA in Buenos Aires vorgestellt.

Wollen die brasilianischen Wähler ein neues Gleichgewicht der Kräfte?

Der Campus Konrad Adenauer zur Wahlbeobachtung in Brasilien ging mit einer Analyse der politischen Situation ab 2019 zu Ende. Es nahmen Vertreter aus zwölf lateinamerikanischen Ländern teil.

Korruption und Transparenz :: Herausforderungen für die Demokratie

Die Konrad-Adenauer-Stiftung und die Vereinigung Christdemokratischer Parteien in Amerika (ODCA) organisieren gemeinsam ein internationales Forum zu „Korruption und Transparenz“ in Lima.

Zeugen des Wahlakts

16 lateinamerikanische Nachwuchspolitiker begleiteten und beobachteten die brasilianischen Präsidentschaftswahlen am 28. Oktober in Rio de Janeiro.

„Florecer lejos de casa" in Santiago de Chile präsentiert

Mit der Unterstützung der chilenischen Behörde für Migration und in Anwesenheit von Vertretern der venezolanischen Gemeinde sowie des Teams der KAS Chile haben Autoren des Sammelbands ihr Werk vorgestellt. Das Buch thematisiert die massive Flucht von Venezolanern aus ihrem Heimatland.