Campus Medientraining in Maldonado

Vom 21. bis 25. November versammelten sich Mitglieder des Netzwerks #SomosLaKas und des Red Humanista in Maldonado, Uruguay, wo sie verschiedene Kommunikationsstrategien erlernten.

Die Integration von Einwanderern in die MERCOSUR-Länder

Die Migrationsgesetze Uruguays versprechen Einwanderern besonders gute Voraussetzungen für eine gelungene Integration. Die KAS Montevideo hat ein Team der Universität Comillas unterstützt, das nun einen interessanten Bericht über den Migrant Integration Policy Index (MIPEX) vorgestellt hat.

Gute Regierungsführung für nachhaltige Entwicklung

Elf junge Politiker aus verschiedenen Ländern Lateinamerikas kamen für zwei Tage zu einem Diplomkurs in Montevideo zusammen, um ihre Kenntnisse in der Regierungsführung zu vertiefen. Die jungen Leute wurden ausgewählt, weil sie zuvor an einem Online-Diplomkurs teilgenommen hatten, den die KAS zusammen mit dem argentinischen Partner ACEP entwickelt hat und den die Teilnehmer mit Bestnoten abgeschlossen hatten.

Das Ziel: Eine neue Generation für verantwortungsvolles politisches Handeln

Zusammen mit einer Delegation der Schule für politische Führungskräfte von La Generación Argentina, jungen Politikern der Partido Nacional aus Uruguay und Sekretären diverser Jungendorganisationen von verbündeten Parteien des Kontinents haben wir den Campus „Schule für politische Führungskräfte“ in Colonia del Sacramento eröffnet.

„Argentinien heißt die Venezolaner willkommen.“

„Florecer lejos de casa, testimonios de la diáspora venezolana“ in der Aula der Universität CEMA in Buenos Aires vorgestellt.

Wollen die brasilianischen Wähler ein neues Gleichgewicht der Kräfte?

Der Campus Konrad Adenauer zur Wahlbeobachtung in Brasilien ging mit einer Analyse der politischen Situation ab 2019 zu Ende. Es nahmen Vertreter aus zwölf lateinamerikanischen Ländern teil.

Korruption und Transparenz :: Herausforderungen für die Demokratie

Die Konrad-Adenauer-Stiftung und die Vereinigung Christdemokratischer Parteien in Amerika (ODCA) organisieren gemeinsam ein internationales Forum zu „Korruption und Transparenz“ in Lima.

Zeugen des Wahlakts

16 lateinamerikanische Nachwuchspolitiker begleiteten und beobachteten die brasilianischen Präsidentschaftswahlen am 28. Oktober in Rio de Janeiro.