Seminar

EU-Weekend

Welche Grundsätze und Entscheidungsstrukturen spielen in der EU eine Rolle? Was trennt und was verbindet die EU-Staaten?

Details

Diesen und weiteren Fragen stellen sich junge, interessierte Schüler aus der Slowakei, Tschechien und Deutschland im Rahmen eines dreitägigen Seminars. Das Projekt „EU-Weekend“, welches in diesem Jahr bereits auf eine siebenjährige Tradition zurückblicken kann, wird von der Karl-Arnold-Stiftung e.V., der slowakischen Nichtregierungsorganisation CEP und der tschechischen EUTIS organisiert in Kooperation mit EUNET, dem EU-Programm „Europe for Citizens“ und der Konrad-Adenauer-Stiftung. Die beliebte und geschätzte Veranstaltungsreihe thematisiert aktuelle Inhalte und möchte das Wissen und Interesse der jungen Generation in Bezug auf Politik und die Europäische Union steigern sowie den kulturellen Austausch stärken. Neben informativen Vorträgen und Diskussionen werden die Teilnehmer an verschiedenen Aktivitäten teilhaben unter anderem einer unkonventionellen GPS-Sightseeing-Tour durch Olmütz sowie dem Rollen- und Simulationsspiel „Destination Europe“ zum Thema Asyl- und Migrationspolitik der EU.

Weitere Informationen zu dem Seminar finden Sie hier.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Olmütz, Tschechische Republik

Kontakt

Milan Šimůnek