Seminar

Kleine und Mittlere Unternehmen und Ihr Zugang zur EU-Finazierung

in Zusammenarbeit mit dem Think-Tank Europäische Werte

Das erste Fachseminar ist der erste Teil einer Seminarreihe. Die Schirmherrschaft wurde von dem Vorsitzenden des Ausschusses für europäische Angelegenheiten im Abgeordnetenhaus des Parlaments der Tschechischen Republik Jan Bauer übernommen.

Details

Was sind die Perspektiven der Entwicklung im EU-Programmzeitraum 2014-2020? An diesen transparenten Diskussionen nehmen Vertreter der tschechischen Regierung, Persönlichkeiten aus einzelnen Regionen sowie tschechische Unternehmer teil.

Trotz der Verhandlungen zwischen der tschechischen Regierung und dem Rat der EU über den Partnerschaftsvertrag gibt es immer noch einen Raum für die Beeinflussung der Entscheidung im Zusammenhang mit der Distribution der europäischen Fonds an nationalen und regionalen Ebenen. Das Grußwort an diesem Seminar wird Leiter der Konrad-Adenauer-Stiftung in Prag Dr. Werner Böhler halten.

Panel I: Tschechische Republik und EU-Fonds 2014 - 2020

Was sind die Prioritäten im Rahmen der EU-Fonds, wie hilft man den kleinen und mittleren Unternehmen, wie erhält man europäische Finanzierung? Die Diskutanten sind der stellvertretende Vorsitzende der NGO Europäische Werte Jiří Kopal, der Vorsitzende der Assoziation der kleinen und mittleren Unternehmen und Gewerbetreibenden Karel Havlíček, der Wirtschaftswissenschaftler und Mitglied des NERV Petr Zahradník und der erste Vize-Minister für die Regionalentwicklung Daniel Braun. Moderator: Jakub Janda, Think-Tank Evropské hodnoty.

Panel II: Erfahrungen der Persönlichkeiten und der kleinen und mittleren Unternehmer

Erfahrungen der Persönlichkeiten und der kleinen und mittleren Unternehmer in Regionen: Bestimmung der regionalen Prioritäten, Festsetzung der Empfehlungen für den nächsten Zeitraum, Verbesserung der Konkurrenzfähigkeit, Unterstützung des Unternehmens einschließlich der Verbesserung des Zugangs zu Finanzmitteln für junge Unternehmen. Die Sprecher sind der Vorsitzende des Klubs der Regionalvertreter David Sventek, der Exbürgermeister der Stadt Liberec Jan Korytář, und Geschäftsführer von KB-BLOK s.r.o. Martin Konečný. Moderator: André Dravecký, Think-Tank Evropské hodnoty.

Panel III: Probleme und Verbesserungsvorschläge

Das größte Problem sind Transparenz und Kontrolle, Verbesserungsvorschläge (Rolle des Finanzministers, wer entscheidet über die Projektvorschläge und Privatagenturen, die Beratung bei der Projekteinreichung anbieten). Die Sprecher sind der Stellvertreter des Finanzministers Miroslav Matej, die Leiterin der Abteilung für Realisationskontrolle bei ROP Jihozápad und Unternehmensvertreter von eNovation s.r.o. Milena Smržová. Moderator: Jiří Kopal, Think-Tank Evropské hodnoty.

Zum Abschluss des Seminars sind die Teilnehmer herzlich zur Rezeption nach Malostranská beseda (50 Meter vom Abgeordnetenhaus entfernt) eingeladen.

Das Programm finden Sie auf der rechten Seite.

Für die simultane Übersetzung ins Englische ist gesorgt.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Saal Konírna, Abgeordnetenhaus des Parlaments der Tschechischen Republik

Kontakt

Milan Šimůnek