"Zugang zu Elektrizität sollte ein Menschenrecht sein!"

"Obwohl Ugandas BIP wächst, kam es bislang noch nicht zu einem Strukturwandel in der Gesellschaft. Die meisten ugandischen Bürger sind immer noch in der Landwirtschaft beschäftigt", erklärte Max Walter vom CDA.

Jetzt lesen

Wo liegt der Schlüssel für die Dezentralisierung?

Es gibt nicht viele Länder, die in Sachen Dezentralisierung so stark sind wie Uganda. Aber es ist geht nicht nur um Quantität, sondern auch um Qualität.

Jetzt lesen

“Access to electricity should be a human right!”

„Uganda‘s GDP is growing, but it is not leading to a structural transformation in society. Most of Uganda‘s citizens are still employed by the agriculture business,“ explained Max Walter during a press meeting.

Jetzt lesen

“What is another name for decentralization? Local government.”

During the two days ULGA National Dialogue on Decentralization, stakeholders criticized the tendency of the national government to recentralize local government funds.

Jetzt lesen

Standards einhalten, Qualität sichern, Leben retten!

Landwirtschaftliche Produkte sind die am meisten standardisierten Güter der Welt. Obwohl 80% der ugandischen Exporte aus der Landwirtschaft stammen, kennen die meisten Ugander die gängigen landwirtschaftlichen Standards nicht.

Jetzt lesen

Geld ist keine absolute Ressource für die politische Mobilisierung

Am vergangenen Wochenende brachte die vierte Ausgabe unserer “Political Leadershio Advanvement Project“ (PoLA-LAB) 27 junge Führungspersonen zusammen.

Jetzt lesen

Willkommen

…auf der Homepage der KAS Uganda. Gemeinsam mit lokalen Partnern engagiert sich die KAS in Uganda durch Bildungs- und Fördermaßnahmen seit über drei Jahrzehnten in den Bereichen Förderung von Demokratie, Menschenrechten, politischem Pluralismus und Rechtsstaatlichkeit, sowie der Stärkung zivilgesellschaftlicher Kräfte.

Mehr über uns