Seminar

Nähe und Distanz

Grundlagen der Beziehungen zwischen dem Staat Israel und der Bundesrepublik Deutschland

Während sich in Israels Nachbarstaaten Umwälzungen ereignet haben, die auf unterschiedliche Weise bewertet werden, hat sich die Tonlage des Meinungsaustausches zwischen der Europäischen Union und dem Staat Israel verändert.

Details

Dieses Seminar bietet das Politische Bildungsforum Hessen der Konrad-Adenauer-Stiftung in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Frankfurt am Main der Deutsch-Israelischen Gesellschaft an.

Die Anreise erfolgt vom Flughafen Frankfurt nach Mailand und von dort mit dem Bus nach Cadenabbia. Flugpreis, Bustransfer, Unterbringungs- sowie Verpflegungskosten in Cadenabbia sind im Teilnehmerbeitrag enthalten. Die Anreise zu dem Abflughafen übernimmt die Konrad-Adenauer-Stiftung nicht.

Der Tagungsbeitrag beläuft sich auf 720 Euro; bei eigener Anreise 570 Euro. Ihre Anmeldung ist nur dann vollständig, wenn uns Ihre Überweisung bis 30. April 2020 erreicht hat.

Die Bankverbindung lautet: Commerzbank Wiesbaden, IBAN DE05 51040038 0512550500. Geben Sie bitte auf Ihrer Überweisung die Veranstaltungsnummer B65-120720-C an.

Programm

Sonntag, 12. Juli 2020

bis ca. 20.15 Uhr Ankünfte in Malpensa

Ankunft in Mailand Malpensa

Treffpunkt im Ankunftsbereich des Flughafens (nachdem Sie die Gepäckausgabe verlassen haben)

Ein Fahrer mit Schild „Villa La Collina - Konrad-Adenauer-Stiftung“ erwartet Sie; dann gemeinsamer Bustransfer nach Cadenabbia (ca eine Stunde)

anschließend Abendimbiss

Für alle individuell anreisenden Gäste stehen die Zimmer ab 14.00 Uhr zur Verfügung. Um 19.00 Uhr ist für diese Gäste ein gemeinsames Abendessen vorgesehen.

 

Montag, 13. Juli 2020

08.00 – 09.00 Uhr Frühstück

09.00 – 10.30 Uhr Begrüßung der Teilnehmer und Vorstellung der Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung

Dr. Thomas Ehlen, Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung für Hessen

„Ferien ohne Urlaub: Politische Entscheidungen Adenauers in Cadenabbia“ Eine Filmdokumentation

10.30 Uhr Kaffeepause

11.00 – 12.30 Uhr Konrad Adenauer und die jüdische Welt (I)

Dr. Thomas Ehlen

12.30 Uhr Mittagessen

anschließend Zeit zur freien Verfügung (Informieren Sie sich bitte in der Reiseliteratur, im Netz oder an der Rezeption der Villa La Collina über mögliche individuelle Ausflüge)

17.30 - 19.00 Uhr Europa, Israel und der Nahe Osten (I)

Staatssekretär a.D. Michael Mertes, 2011 bis 2014 Leiter des Auslandsbüros Israel der Konrad-Adenauer-Stiftung

19.00 Uhr Abendessen

20.00 – 21.30 Uhr Europa, Israel und der Nahe Osten (II)

Staatssekretär a.D. Michael Mertes

 

Dienstag, 14. Juli 2020

08.00 – 09.00 Uhr Frühstück

09.00 – 10.30 Uhr Trump und Jerusalem: Schaden oder Nutzen?

Claudia Korenke,Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Frankfurt am Main der Deutsch-Israelischen Gesellschaft

(10.30 – 11.00 Uhr Kaffeepause)

11.00 – 12.30 Uhr „Passeggiata Adenauer“: Rundgang auf den Spuren des Bundeskanzlers in Cadenabbia

Lucia Pini

12.30 Uhr Mittagessen

anschließend Zeit zur freien Verfügung (Informieren Sie sich bitte in der Reiseliteratur, im Netz oder an der Rezeption der Villa La Collina über mögliche individuelle Ausflüge)

17.30 - 19.00 Uhr In der Ära Kohl: Die Beziehungen zwischen dem Staat Israel und der Bundesrepublik Deutschland 1982 bis 1998 (I)

Dr. Thomas Ehlen

19.00 Uhr Abendessen

20.00 – 21.30 Uhr Konrad Adenauer und die jüdische Welt (II)

Dr. Thomas Ehlen

 

Mittwoch, 15. Juli 2020

08.00 – 09.00 Uhr Frühstück

09.00 – 10.30 Uhr Begegnungen in Jerusalem: Erfahrungen aus Alltag, Gesellschaft und Politik

Barbara Rembser-Mertes und Staatssekretär a.D. Michael Mertes

(10.30 – 11.00 Uhr Kaffeepause)

11.00 – 12.30 Uhr Antisemitismus – die mörderische Wucht eines uralten Phänomens (I)

Claudia Korenke

12.30 Uhr Mittagessen

anschließend Zeit zur freien Verfügung (Informieren Sie sich bitte in der Reiseliteratur, im Netz oder an der Rezeption der Villa La Collina über mögliche individuelle Ausflüge)

17.30 - 19.00 Uhr Antisemitismus – die mörderische Wucht eines uralten Phänomens (II)

Claudia Korenke

19.00 Uhr Abendessen

20.00 – 21.30 Uhr In der Ära Kohl: Die Beziehungen zwischen dem Staat Israel und der Bundesrepublik Deutschland 1982 bis 1998 (II)

Dr. Thomas Ehlen

 

Donnerstag, 16. Juli 2020

07.30 – 08.00 Uhr Frühstück

08.15 Uhr Abfahrt nach Mailand

10.30 – 13.00 Uhr Sforza, Scala, Haute Couture: Geschichte, Kultur und Wirtschaft in Mailand Dom– und Stadtführung

Chiara Silva

anschließend Gelegenheit zur eigenen Erkundung der Stadt und Besichtigung der Mailänder Scala

Bustransfers zum Flughafen (Ihre Transferzeiten und der Treffpunkt für Ihre Fahrt zum Flughafen werden Ihnen rechtzeitig am Veranstaltungsort mitgeteilt)

 

Weitere organisatorische Hinweise

Bis 30. April 2020 ist eine kostenfreie Stornierung möglich; vom 1. Mai bis 29. Mai 2020 fallen 50 Prozent Stornogebühren an; ab 30. Mai ist keine Erstattung mehr möglich.

Wir empfehlen den Abschluss einer privaten Reiserücktrittsversicherung.

Ihre Fragen beantwortet gerne Dr. Thomas Ehlen (0611–1575 980, thomas.ehlen@kas.de).

Die Veranstaltung wird multimedial begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Foto- und Filmmaterial zeitlich unbegrenzt sowohl im Online- als auch Printformat für Zwecke der Presse und Öffentlichkeitsarbeit verwenden darf. Ihre persönlichen Daten werden gemäß Datenschutzgrundverordnung verarbeitet. Ihre Daten werden im Rahmen unserer Veranstaltungsorganisation genutzt. Dieser Nutzung stimmen Sie mit Ihrer Anmeldung zu. Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie unter www.kas.de einsehen. Anregungen und Hinweise senden Sie bitte an feedback-pb@kas.de.​​​​​​

Feedback: thomas.ehlen@kas.de und feedback-pb@kas.de

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Villa La Collina & Accademia Konrad Adenauer, Internationale Begegnungsstätte für Politik, Wirtschaft und Kultur
Via Roma 11,
22011 Griante-Cadenabbia
Italien
Zur Webseite

Anfahrt

Referenten

Claudia Korenke
Barbara Rembser-Mertes
Staatssekretär a.D. Michael Mertes und Dr. Thomas Ehlen
Kontakt

Dr. Thomas Ehlen

Dr

Landesbeauftragter für Hessen und Leiter des Politischen Bildungsforums Hessen

thomas.ehlen@kas.de +49 611 157598-0 +49 611 157598-19

Partner