Die Debatte um den Franc-CFA: Währung wider Willen

Nicht erst nach seinem Rekordtief gegenüber dem Dollar im April 2018 und den in unregelmäßigen Abständen stattfindenden Protesten in den Metropolen West- und Zentralafrikas, steht die Gemeinschaftswährung Franc-CFA, die in 14 afrikanischen Ländern von rund 155 Millionen Einwohnern verwendet wird, im Mittelpunkt einer leidenschaftlich geführten Debatte.

Jetzt lesen

China-Afrika-Gipfel

Chinas Strategie geht auf

Die Gipfelergebnisse machen deutlich: China pumpt nicht nur Milliarden in den afrikanischen Kontinent. Das chinesische Interesse diversifiziert sich auch nachhaltig. Afrika soll stabiler werden, besser ausgebildete Arbeitskräfte hervorbringen, den Gastgeber endlich auch kulturell bewundern.

Jetzt lesen

Côte d'Ivoire

Zurück in die Zukunft?

Unser aktueller Länderbericht beleuchtet die poltischen und wirtschaftlichen Entwicklungen in Côte d'Ivoire. Insbesondere geht es um die Wahlen 2020 und die Diskrepanz zwischen Schein und Wirklichkeit bei der wirtschaftlichen Entwicklung des Landes.

Jetzt lesen

Côte d'Ivoire, überregional

Infrastruktur-Governance reformieren, Investitionen fördern

Die Weltbank und die Konrad-Adenauer-Stiftung unterzeichnen anlässlich des Second Global Roundtable on Infrastructure Governance and Tools, der vom 21. Juni bis zum 22. Juni 2018 in Abidjan stattfindet, ein Kooperationsabkommen.

Jetzt lesen

Falsche Informationen zu KAS-Stipendien

Achtung, Betrug im Internet!

Im Internet kursieren verschiedene Angebote über Dienstleistungen für den Erhalt eines Stipendiums in Deutschland gegen zum Teil erhebliche Kosten. Teilweise wird missbräuchlich das Logo der Konrad-Adenauer-Stiftung verwendet. Bitte informieren Sie sich bei Interesse ausschließlich über die Webseite der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Jetzt lesen

Côte d'Ivoire, Benin und Togo

Neuausrichtung des Regionalprogramms PDWA

Mit Jahresbeginn intensiviert die Konrad-Adenauer-Stiftung ihre Kernaktivitäten in den Ländern Côte d'Ivoire, Benin und Togo.

Jetzt lesen

Willkommen

Willkommen auf der Seite des Regionalprogramms Politischer Dialog Westafrika (PDWA) mit Sitz in Abidjan. PDWA hat die Förderung nachhaltiger demokratischer Strukturen und eines demokratischen Bewusstseins innerhalb der politischen Parteien und der Zivilgesellschaft zum Ziel. Wir sind neben der Côte d'Ivoire in Benin, Togo, Burkina Faso und Niger tätig.

Mehr über uns