Veranstaltungsberichte

Die Rolle der Diaspora an der Politik des Heimatlandes

Vorantreiben von Demokratisierungsprozessen

Die Konrad-Adenauer-Stiftung Albanien organisierte in Zusammenarbeit mit der internationalen Bewegung „Diaspora për Shqipërinë e Lirë” / Diaspora für ein freies Albanien, am 17.02.2021 einen runden Tisch mit Mitgliedern des Europaparlaments und des Bundestages sowie Vertretern der kosovo-albanischen, rumänischen und moldauischen Diaspora über die Bedeutung der Diaspora an der Politik des Heimatlandes und die Wahrnehmung des Wahlrechts vom Ausland.
​​​​​​​

Durch das Zusammentreffen verschiedener Exponenten aus akademischen und politischen Ebenen ermöglichte die Veranstaltung eine tiefergreifende Diskussion aller politischen Herausforderungen der Diaspora. Die klare Darstellung der wirtschaftlichen und politischen Auswirkungen der Diaspora an den Entscheidungsprozessen dienten als Mittel zu Sensibilisierung der öffentlichen Meinung. Außerdem ermöglichte die Veranstaltung, trotz der strengen Pandemie Maßnahmen den Kontaktaustausch dieser Exponenten um die Ziele der albanischen Diaspora in der Praxis umzusetzen.

Ansprechpartner

Klaudja Zerva

Klaudja  Zerva bild

Programmkoordinatorin

Klaudja.Zerva@kas.de +355 4 555 03 79