Asset-Herausgeber

Veranstaltungsberichte

Gesellschaftsjahr bzw. ChancenZeit: Segen oder Last?

von Efe Yar

Schulveranstaltung in der Wilhelm-Kaisen-Oberschule

Am 08. Juni 2023 fand in den Räumen der Wilhelm-Kaisen-Oberschule (WKS) in Bremen die Veranstaltung „ChancenZeit geMEINsam für Gesellschaft" statt. In einem World-Café-Format wurden die Schüler des WKS mit 3 Fragen, welche das Gesellschaftsjahr thematisierten, auseinandergesetzt.

Asset-Herausgeber

Am 08. Juni 2023 fand in der Wilhelm-Kaisen-Oberschule in Bremen die Schulveranstaltung „ChancenZeit geMEINsam für Gesellschaft“, organisiert von der Konrad-Adenauer-Stiftung, unter der Leitung von Dana Alyoussef und Nils Thieben, statt. Diese Veranstaltung bot den Schülern die Möglichkeit, sich intensiv mit der Diskussion um ein Gesellschaftsjahr auseinanderzusetzen und dessen Bedeutung für ihre persönliche Entwicklung und die Gesellschaft zu erkunden.

Die „ChancenZeit“ steht für eine besondere Form des gesellschaftlichen Engagements von jungen Menschen. Sie ermöglicht es ihnen, eine bestimmte Zeit lang aktiv am Gemeinwohl mitzuwirken und dabei wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Ob als Pflichtjahr oder freiwillige Dienstleistung, die ChancenZeit bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, ihre Zeit und Energie in den Dienst der Gesellschaft zu stellen und gleichzeitig ihre eigenen Fähigkeiten sowie Stärken zu entdecken.

Die Schulveranstaltung begann mit einer Einführung der Tagungsleiterin Dana Alyoussef, in der sie die Konrad-Adenauer-Stiftung vorstellte und betonte, wie wichtig gesellschaftliches Engagement und politische Bildung für eine lebendige Demokratie sind. Anschließend übernahm Nils Thieben das Wort und präsentierte das Thema ChancenZeit. Dabei teilte er seine persönlichen Erfahrungen aus seiner Zeit im Zivildienst mit den Schülern, um ihnen einen praxisnahen Einblick in die Möglichkeiten und Chancen eines solchen Engagements zu geben.

Nach der Präsentation wurden die Schüler in Tischgruppen von 6-8 Personen eingeteilt. Jede Gruppe hatte eine bestimmte Fragestellung zu behandeln, die sie in einem World-Café-Format diskutierten. Tischgruppe 1 beschäftigte sich mit der Frage: „Was ist dir am wichtigsten im Leben?“. Tischgruppe 2 erkundete die Frage: „Was brauchst du, damit ein Pflichtjahr für dich eine coole Zeit würde?“ und Tischgruppe 3 diskutierte über die Frage: „Was könnte dir die Chancenzeit bringen und was könnte sie der Gesellschaft bringen?“. Dabei kamen interessante Gedanken und Impulse auf (siehe Fotostrecke). Nach 15 Minuten wurden die Gruppen umgesetzt, um eine neue Fragestellung zu bearbeiten.

Im Anschluss an das World-Café führte Nils Thieben eine kleine Online-Umfrage durch, bei der er die Einschätzungen der Schüler nach den Diskussionen zur ChancenZeit abfragte. Dabei wurde deutlich, dass viele der Schüler offen für das Thema waren und ihre Vorstellungen darüber erweitert hatten.

Die ChancenZeit bietet den Schülern eine Chance, sich persönlich weiterzuentwickeln und gleichzeitig einen wertvollen Beitrag zur Gesellschaft zu leisten. Durch das Engagement in gemeinnützigen Projekten oder sozialen Einrichtungen können sie ihre eigenen Fähigkeiten entdecken, soziale Kompetenzen stärken und Verantwortung übernehmen. Die ChancenZeit eröffnet ihnen die Möglichkeit, über den eigenen Tellerrand zu blicken, neue Perspektiven kennenzulernen und aktiv an gesellschaftlichen Herausforderungen mitzuwirken.

Die Schulveranstaltung „ChancenZeit geMEINsam für Gesellschaft“ an der Wilhelm-Kaisen-Oberschule sensibilisierte Schüler für die Bedeutung der ChancenZeit, ermutigte sie, ihre eigenen Potenziale zu entfalten und sich für eine lebendige sowie solidarische Gesellschaft einzusetzen. Die Veranstaltung bot ihnen wertvolle Denkanstöße und Perspektiven für ihre eigene Zukunft und zeigte, wie sie aktiv dazu beitragen können, die Welt positiv zu verändern.

Asset-Herausgeber

Kontakt

Dr. Ralf Altenhof

Dr

Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Bremen

ralf.altenhof@kas.de +49 421 163009-0 +49 421 163009-9

comment-portlet

Asset-Herausgeber