Gespräch

Mehr für Deutschland? Steuern und soziale Sicherung heute

Gießener Tischgespräch der Konrad-Adenauer-Stiftung

.

Details

KAS-Analyse (Fotos und Text: Thomas Ehlen)

"Weltweit mobiles Kapital und hochqualifizierte mobile Menschen dürfen wir nicht zu stark belasten." Dr. Rainer Kambeck warnte vor den Folgen einer unvermindert hohen Abgabenquote. Im Gießener Tischgespräch der KAS setzte sich der Ökonom in Diensten des Rheinisch-Westfälisches Institutes für Wirtschaftsforschung mit Argumenten auseinander, die im Namen einer sozialen Gerechtigkeit in die Debatte eingeführt werden: "Jede Aussage über Gerechtigkeit ist ein Werturteil".

http://www.kas.de/politische_bildung/wiesbaden/Fotos051102/Foto05110201.jpg
Dr. Rainer Kambeck und Helge Braun

http://www.kas.de/politische_bildung/wiesbaden/Fotos051102/Foto05110203.jpg
Dr. Rainer Kambeck

http://www.kas.de/politische_bildung/wiesbaden/Fotos051102/Foto05110204.jpg
Helge Braun

Kambeck unterstützt die Forderung des in Essen ansässigen Institutes, "als Fernziel" eine einkommensunabhängige Gesundheitsprämie einzuführen. Der Wirtschaftswissenschaftler erläuterte, dass bereits heute Steuermittel in das Gesundheitswesen fließen. Den verstärkten Einsatz von Steuern zur Stabilisierung der sozialen Sicherung hält Kambeck für gerechtfertigt: "So können die Lohnnebenkosten sinken. Außerdem unterscheiden viele junge Menschen gar nicht mehr zwischen Sozialabgaben und Steuern."

http://www.kas.de/politische_bildung/wiesbaden/Fotos051102/Foto05110202.jpg
Dr. Rainer Kambeck

Angesichts einer überhohen Staatsquote forderte Kambeck öffentliche Körperschaften wie Sozialversicherungen auf, ihre "Effizienzprobleme" zu lösen. Die Aussicht auf höhere Einnahmen - etwa durch eine Erhöhung der Mehrwertsteuer - dürfe nicht den Druck von der Politik nehmen, die Ausgaben zu senken.

Eröffnung und Begrüßung:

http://www.kas.de/politische_bildung/wiesbaden/FotoBraun05081702.jpg
Helge Braun
http://www.kas.de/politische_bildung/wiesbaden/FotoEhlen041210.jpg
Thomas Ehlen
Helge Braun

und Dr. Thomas Ehlen, Leiter KAS Wiesbaden

http://www.kas.de/politische_bildung/wiesbaden/FotoKambeck05081702.jpg
Dr. Rainer Kambeck
Einführender Beitrag:

Dr. Rainer Kambeck, Rheinisch-Westfälisches Institut für Wirtschaftsforschung

Tagungsort: Hotel Köhler, Westanlage 33 – 35, 35390 Gießen

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Hotel Köhler, Westanlage 33 – 35, 35390 Gießen

Referenten

  • Dr. Rainer Kambeck und Helge Braun

    Publikation

    Mehr für Deutschland? Steuern und soziale Sicherung heute: Eine Bilanz des Gießener Tischgespräches 2. November 2005
    Jetzt lesen
    Kontakt

    Dr. Thomas Ehlen

    Dr

    Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Hessen

    thomas.ehlen@kas.de +49 611 157598-0 +49 611 157598-19