Workshop

Förderung des Energiewandels für eine nachhaltige Zukunft

Enrich Institute

Der Capacity Building Workshop für politische Entscheidungsträger soll den Übergang zu nachhaltigen Energieressourcen vorantreiben und thematisiert Herausforderungen sowie notwendige politische Maßnahmen.

Details

Der Workshop wird durchgeführt von dem Regionalprojekt Energiesicherheit und Klimawandel in Asien und Pazifik (RECAP) der Konrad-Adenauer-Stiftung in Kooperation mit dem Enrich Institute.

Eine Energiewende bedeutet langfristigen strukturellen Wandel innerhalb des Energiesystems, womit auch substantielle Veränderungen innerhalb des gesetzlichen Rahmens notwendig sind. Das Konzept der Energiewende beinhaltet eine Neuorientierung und Neuausrichtung der Angebots- und Nachfrageseite und vermeidet Überproduktion, unnötigen Energiekonsum mittels Energiesparmaßnahmen und erhöht die Effizienz. Es ist der Wandel hin zu dezentralisierten, nachhaltigen und effizienten Energien.

Kambodscha befindet sich auf Platz 115 von 130 Ländern des jährlichen Index, welcher das Management dreier wesentlicher und kompetitiver Dimensionen misst: Energiesicherheit, Energieeigenkapital und Nachhaltigkeit.

Die Energiepreise in Kambodscha sind höher als die in dessem Nachbarländern, was mit der Abhängigkeit von Benzin, dem fragmentierten Energieversorgungssektor und der ineffizienten Energiegewinnung und Energieinfrastruktur zusammenhängt. Trotz des Fortschritts bleibt die landesweite Energieversorgung niedrig und lediglich die Hälfte der Bevölkerung hat Zugang zu Elektrizität.

Es wird erwartet, dass die Energienachfrage Kambodschas mit einem jährlichen Wachstum von 5.2% bis 2035 anhalten wird. Dementsprechend hat die Gewinnung nachhaltiger Energie und die Steigerung der Energieeffizienz mit Hinblick auf die ansteigende Nachfrage Priorität. Aktuell befindet sich die Entwicklung und Nutzung erneuerbarer Techniken im Anfangsstadium mit einer Kapazität von 980 Megawatt, hauptsächlich gewonnen durch Hydropower, währenddessen die Nationale Energie Effizienz Policy und der Aktionsplan nicht weiterentwickelt wurden.

Deutschland ist Vorreiter der Energiewende und dem Wandel hin zu umweltfreundlichen, preiswerten und low carbon Energieversorgungssystemen. Das neue System basiert zu großen Anteilen auf erneuerbaren Energien, erhöhter Energieeffizienz und einem verbesserten Energienachfragemanagement. Deutschland ist bemüht die Anzahl der Kohlekraftwerke zu reduzieren und wird bis 2022 aus der Gewinnung von Nuklearenergie aussteigen.

In Kambodscha ist es notwendig die Energiewende voranzutreiben und Herausforderungen zu thematisieren, weshalb das Enrich Institut in Partnerschaft mit dem Regionalprojekt Energiesicherheit und Klimawandel in Asien und Pazifik(RECAP)der Konrad-Adenauer-Stiftung diesen Workshop organisiert.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Phnom Penh

Kontakt

René Gradwohl

René Gradwohl bild

Leiter des Auslandsbüros in Kambodscha

rene.gradwohl@kas.de +855 23 996 170 +855 23 213 364