Publikationen

REUTERS/ Prak Chan Thul

Leise Hoffnung für eine neue Opposition

Kommunalwahlen in Kambodscha

Nach fünf Jahren voller Rückschläge für die Demokratie in Kambodscha wurden die diesjährigen Kommunalwahlen mit Spannung erwartet. Schließlich ging es nicht nur um die Anzahl gewonnener Gemeinderäte auf kommunaler Ebene, sondern um die Frage, ob sich eine neue Opposition etablieren kann. Die Ergebnisse der Kommunalwahl nähren eine leise Hoffnung auf mehr Pluralität in der im nächsten Jahr zu wählenden Nationalversammlung.

Unsplash / FLY:D

Das nationale Internet-Gateway

Ein Weg zur Internet-Zensur in Kambodscha?

Die Ankündigung der Einführung des National Internet Gateway im Februar 2021, um die Internetsicherheit zu verbessern, hat für breite nationale und internationale Aufregung gesorgt. Die Kritik lautet, das NIG könnte die Meinungsfreiheit in Kambodscha gefährden. Ohnehin wird dem Land im von Freedom House veröffentlichten „Freedom on the Net Index 2021“ kein guter Zustand im Bereich Internetfreiheit zugeschrieben – mit einer Punktzahl von 43 von 100 in den Kategorien Zugangshindernisse, Inhaltsbeschränkungen und Verletzungen der Nutzerrechte gilt das Land nur als teilweise frei. Das vorgesehene Gesetz zur Einführung des NIG könnte die Situation noch weiter verschlechtern. Das NIG wird es Regierungsbehörden ermöglichen, die Online-Aktivitäten der Nutzerinnen und Nutzer nachzuverfolgen und die Browserdaten von Nutzerinnen und Nutzern für mindestens ein Jahr zu speichern. Überraschend ist, dass das NIG zwar am 16. Februar 2022 in Kraft treten sollte, vorerst aber auf Eis gelegt wurde. Nach Monaten des Aufruhrs, und schließlich einer Absage der Pläne stellen sich nun mehrere Fragen: Warum wurde die Einführung des NIG plötzlich ausgesetzt? Ist eine Implementierung noch denkbar, oder hat sich die Regierung von der starken Kritik beeinflussen lassen? Stellt das NIG eine ernsthafte Gefahr für die in der kambodschanischen Verfassung verankerte Meinungsfreiheit dar?

Law in the Digital Age: Protection of Consumer Rights

The Law Talk 2020 Publication

Deceptive practices and irregularities in the market are common issues happening in all countries around the globe, which require the government to intervene to safeguard consumer interests by upholding consumer rights in various legal instruments.1 Cambodia is not an exception, there are many laws and regulations as well as mechanisms recognizing consumer rights, such as the law on consumer protection, the law on management of quality and safety of products and services, and the law on electronic commerce. However, there are not yet any studies focusing on how consumers perceive the exercise of their consumer rights in the country. The primary purpose of this research is to examine the perceptions about the actual implementation and challenges concerning consumer rights of Cambodian consumers who are entitled to exercising the rights. The study employed desk research, a questionnaire-based survey, and key informant interviews with consumers who mostly were in college.

The Price of Prosperity: Economic Diplomacy in Southeast Asia and the World

Diplomatic Briefing Ausgabe 04/2022

In der vierten Ausgabe des Diplomatic Briefings sehen wir uns das Konzept der economic diplomacy an und wagen einen Blick auf verschiedene Szenarien in der ganzen Welt. Die Publikation ist auf Englisch und Khmer verfügbar.

LEGITIMACY OF GOVERNMENT MEASURES IN CAMBODIA AMID COVID-19

The Limitations of Human Rights in Compliance with International Human Rights Law

This research will seek to analyze the legality of the limitations on freedom of movement, freedom of expression, rights to food in Cambodia under the international human rights standards as a consequence of COVID-19 measures.

WOMEN’S RIGHTS AND ABORTION

This short research brief below will be addressing the positive impacts on women’s health and well-being in the context of legalizing abortion.

YOUTH CONTRIBUTION TO THE ROLE OF MEDIA LITERACY IN PREVENTING FAKE NEWS IN CAMBODIA

This article will explore the Impacts of Fake News, the response to Fake News in Cambodia, and youth Contribution in Preventing Fake News.

Food Security in the Mekong Region

Mekong Connect: Volume 3, Issue 2

Welcome to the December 2021 Issue of the Mekong Connect Magazine, a joint publication initiative between the Asian Vision Institute (AVI) and the Konrad Adenauer Stiftung (KAS) Cambodia Office. The magazine publication aims to provide access to a wider audience who wishes to gain a better understanding of a wide range of key issues facing Mekong countries, including public health, climate change, trade and economy, food security, poverty and development, digitalisation, peace and security, and international cooperation.

Flickr / CC BY-NC-ND 2.0 / Thierry Ehrmann

Kambodschas neue Dynastie?

Die Debatte um die Nachfolge von Premierminister Hun Sen

Ende November hat Kambodschas Premierminister Hun Sen, einer der langjährigsten Regierungschefs der Welt, überraschend ein Thema auf die Tagesordnung gesetzt, das bis dahin bloß hinter vorgehaltener Hand diskutiert wurde: Seine Nachfolge als Regierungschef. Nun steht fest: Geht es nach dem Amtsinha-ber soll das Amt bis spätestens 2028 an seinen Sohn Hun Manet übertragen werden. Bahnt sich in Kam-bodscha eine neue Herrscherdynastie an?

KAS Cambodia

Cambodia's ASEAN Chairmanship 2021

Priorities and Challenges

On the occasion of the Kingdom of Cambodia taking over the ASEAN Chairmanship in 2022, KAS Cambodia and the Asian Vision Institute (AVI) have come together to look at the priorities and challenges that lie ahead. In 14 chapters some of the most renowned experts and researchers on the region reflect on the state of ASEAN and analyse the opportunities and difficulties the Cambodian Chairmanship may encounter. This book offers key insights for researchers, analyst, policy makers, advisers and practitioners in the field to ensure a successful Chairmanship.