Veranstaltungsberichte

Studien- und Dialogprogramm für Pressesprecher aus Kambodscha

Inlandsprogramme der Konrad-Adenauer-Stiftung

Anlässlich eines vom Team Inlandsprogramme organisierten Besucherprogramms besucht in dieser Woche die o. g. Delegation in Begleitung von unserem Leiter des Auslandsbüros in Kambodscha, Denis Schrey, die Bundesrepublik Deutschland.

http://www.kas.de/upload/bilder/2013/10/131023_inlandsprogramme.jpg
Die Delegation mit Herrn Schrey (hintere Reihe, 2. v. l.) traf in der Akademie der KAS den Pressesprecher der KAS Matthias Barner (hintere Reihe, 1. v. l.), zum Gespräch.

Die KAS in Kambodscha setzt gemeinsam mit dem Innenministerium und dem Informationsministerium seit 2010 ein Projekt zur Stärkung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von regionalen Regierungen um. Sie leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Dezentralisierung und Demokratisierung in Kambodscha. Im Rahmen dieses Projektes wurden die Pressesprecher/innen der 23 Provinzverwaltungen und der Hauptstadt Phnom Penh, die für Informationspolitik zuständigen Vizegouverneure sowie ausgewählte lokale Politiker geschult. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernten in Theorie und Praxis unter anderem, wie man Pressemeldungen verfasst, Pressekonferenzen organisiert, einen Kommunikationsplan entwickelt und zu Medienvertretern ein gutes Verhältnis aufbaut. Zum Abschluss des Projektes organisierte die KAS zusammen mit dem Innenministerium und dem Informationsministerium den Wettbewerb „Für eine transparente und bürgernahe Provinzverwaltung“. Eingeladen, sich an dem Wettbewerb zu beteiligen, waren alle 23 Provinzen sowie die Hauptstadt Phnom Penh. Den Gewinnern des Wettbewerbs wurde eine Studienreise nach Deutschland in Aussicht gestellt. Damit sollte für die Verantwortlichen in den Provinzen und der Hauptstadt ein weiterer Anreiz geschaffen werden, ihre Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Interesse ihrer Bürgerinnen und Bürger zu verbessern.

Die Informationspolitik der öffentlichen Verwaltung in Kambodscha ist immer noch sehr unterentwickelt, die Erkenntnis, dass Bürgerinnen und Bürger Anspruch auf umfassende Information von nationalen, regionalen und lokalen Regierungen haben, setzt sich nur langsam durch. Die meisten Pressestellen in Kambodscha beschränken sich aufs Reagieren; die Verbreitung von Informationen auf Initiative der Verwaltung ist noch wenig verbreitet.

Hauptziele der Studienreise sind daher:

Zu verdeutlichen, dass Regierungen aller Ebenen verpflichtet sind, aktive Informationspolitik zu betreiben.

Einen Einblick in den Alltag von Pressesprechern auf den verschiedenen Ebenen (Stadt, Land und Bund) zu gewähren.

Die große Verantwortung der Pressestellen herauszustellen und damit die Arbeit der Information Officers auch in Kambodscha aufzuwerten.